Programm „Digitale Schiene Deutschland“

45 Millionen Euro: Bund und Bahn planen Mega-Investition im Sauerland

In die Finnentroper Bahnanlagen soll eine Millionensumme investiert werden.
+
In die Finnentroper Bahnanlagen soll eine Millionensumme investiert werden.

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat beschlossen, dass die Gemeinde Finnentrop für das Programm „Digitale Schiene Deutschland“ ausgewählt wurde. Damit fließen 45 Millionen Euro an Investitionsgeldern ins Sauerland.

Finnentrop - Die „guten Neuigkeiten aus Berlin für den Wahlkreis“, verkündete MdB Matthias Heider (CDU) in einer Pressemitteilung. Die Deutsche Bahn wird das Schienennetz im Gemeindegebiet grundlegend modernisieren: Vorhandene Stellwerks- und Bahnübergangstechnik wird durch Sicherungsanlagen der neuesten digitalen Generation ersetzt.

Die Umsetzung soll bereits Ende 2021 abgeschlossen sein; es geht also sehr zügig voran. Die Projektkosten belaufen sich auf rund 45 Millionen Euro, die der Bund übernehmen wird.

Insgesamt wurden bundesweit nur 13 Projektstandorte ausgewählt, die von der Deutschen Bahn für ihre Modernisierungsstrategie als besonders tauglich befunden worden waren. „Finnentrop und das südliche Sauerland nehmen also eine Vorreiterrolle ein, wenn es darum geht, das deutsche Schienennetz fit für die Zukunft zu machen. Ich freue mich, dass es bei uns im ländlichen Raum weiter vorangeht. Eine moderne Infrastruktur ist eine wichtige Voraussetzung“, so Heider.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare