Archiv – Finnentrop

Dank an die Helfer

Dank an die Helfer

Dank an die Helfer

„Cordes“ bleibt eine Option

Finnentrop. Von bis zu 100 weiteren Asylbewerbern und Flüchtlingen, die der Gemeinde Finnentrop bis Jahresende zugewiesen werden, geht Bürgermeister Dietmar Heß aus. Bei der Ratssitzung am Dienstag erklärte er, dass die Verwaltung den …
„Cordes“ bleibt eine Option
Korte im Amt bestätigt

Korte im Amt bestätigt

Claudia Korte bleibt 1. Vorsitzende der Kolpingsfamilie Heggen: Die Mitglieder haben ihr kürzlich bei der Generalversammlung im Pfarrheim einstimmig im Amt bestätigt.
Korte im Amt bestätigt

MGV tritt beim „Tulpenfest“ auf

Finnentrop. Eines der vielen Feste im Seniorenheim des Caritas-Zentrum „Haus Habbecker Heide“ ist das „Tulpenfest“. Dieses findet am Mittwoch, 1. April, ab 15 Uhr statt. Das Programm gestalten die Sänger des MGV Finnentrop wieder mit.
MGV tritt beim „Tulpenfest“ auf

Vollmert attackiert Heß und CDU

Vollmert attackiert Heß und CDU

Neuer Streit um Bahnübergang

Voraussichtlich im August soll die neue Fußgängerbrücke, die die B236 mit der L539 neu verbindet, fertiggestellt sein (der SauerlandKurier berichtete). Damit wäre das leidige Thema Bahnübergang in Finnentrop endgültig beendet.
Neuer Streit um Bahnübergang

Finale verpasst

Finnentrop. Trotz guter Stimme reichte es für Dennis Berghaus nicht für den Einzug ins Finale des Gesangswettbewerb „Sing the song“ aus.
Finale verpasst

Im Sog der Farben

Im Sog der Farben

Projekt „Grün“ beendet

Beim SV Serkenrode leistet folgendes Team die Vorstandsarbeit: Julia Dünnebacke, Herbert Schmidt-Holthöfer, Stefan Tomek, Jürgen Grothaus, Georg Schmidt, Michael Schmidt, Udo Metten, Daniel Eickelmann, Josef Seara und Ralf Berkowitz.
Projekt „Grün“ beendet

Fotoaktion und Crepés-Backen

Finnentrop. Morgen Nachmittag findet im Rahmen des Kindertages des „kinder-jugend-& kulturhauses“ in der Zeit von 16 bis 18 Uhr eine Fotoaktion mit dem Titel „So bin Ich!“ statt. Die Bilder werden gesammelt und zu einer Collage zusammengefügt.
Fotoaktion und Crepés-Backen

Wo Wärme entweicht

In besonders strahlendem Rot erschien kürzlich das Forsthaus auf dem Gelände von Haus Bamenohl auf Aufnahmen. Nicht etwa, weil es frisch gestrichen worden wäre – sondern, weil es sich um Thermografien handelt, also Wärmebilder.
Wo Wärme entweicht

Fußballturnier der Schulen

Fußballturnier der Schulen

Beeindruckendes Konzert

Auf Einladung der Kulturgemeinde Finnentrop und mit finanzieller Unterstützung der Eibach-Stiftung war im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Best of NRW“ das „Fratres Trio“ im Rathaus Finnentrop zu Gast.
Beeindruckendes Konzert

Einbruch ins LSC-Vereinsheim

Finnentrop. Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum Vereinsheim des LSC Attendorn-Finnentrop.
Einbruch ins LSC-Vereinsheim

Baubeginn an Fußgängerbrücke

Finnentrop. Die Umgestaltung der Tallage schreitet weiter voran: Die Bauarbeiten für die Brücke, die Fußgänger und Radfahrer vom Busbahnhof über die Schienen und die L539 neu bis zum Lennepark führen sollen, haben begonnen.
Baubeginn an Fußgängerbrücke

Am Ort der Erdung

Zwischen den Stationen Münster und Essen stand am Donnerstagabend ein Zwischenstopp in der alten Heimat an: Rolf Bauerdick hat in der Buchhandlung „Am Rathaus“ seinen neuen Roman „Pakete an Frau Blech“ vorgestellt.
Am Ort der Erdung

Neuer 2. Vorsitzender

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des BSV Finnentrop stand die Wahl des neuen 1. Vorsitzenden, der Sebastian Hatzfeld heißt (wir berichteten). Das Personalkarussell drehte sich aber auch auf anderen Positionen.
Neuer 2. Vorsitzender

Hoher Besuch aus Köln

Nach 2013, dem erfolgreichen Konzert mit Kathy Kelly in der vollbesetzten St.
Hoher Besuch aus Köln

Jagd nach den Sternen

Konkrete Zukunftspläne hat er nicht für seine große Leidenschaft, die Musik.
Jagd nach den Sternen

701 Kilometer im „Finto“

Der Erfolg hat viele Väter... Das Zusammenspiel einer großen Teilnehmerschar, ausdauernder Schwimmer, perfekter Organisation und großzügigem Sponsoring addierte sich auf die stolze Summe von 5000 Euro.
701 Kilometer im „Finto“