1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

SV Heggen beschließt Teile des Kunstrasens zu erneuern

Erstellt:

Kommentare

Im Rahmen der Versammlung wurden die Mitglieder für ihre SV HeggenTreue geehrt.
Im Rahmen der Versammlung wurden die Mitglieder für ihre SV HeggenTreue geehrt.

Heggen. Bereiche des Kunstrasenplatzes müssen kurzfristig erneuert werden. Das beschloss der SV Heggen im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung. Insgesamt 65 Mitglieder trafen sich im Vereinslokal Schriener.

Neben den Berichten der Jugend- und Seniorenmannschaften standen auch Wahlen und Mitgliederehrungen auf der Tagesordnung. Der Vorsitzende Michael Berghaus ehrte in diesem Jahr wieder zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue. So hält Otto Keseberg dem Verein bereits seit 70 Jahren die Treue. Konrad Wilmes und Ludwig Sprenger wurden für 60 Jahre, sowie Ludwig Scheerer, Hans Büttner und Erich Hanfland für 50 Jahre geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Frank Breidebach, Hermann Ohm und Dirk Sauer mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Matthias Ohm, Alexander Böhl und Markus Heytmanek silberne Vereinsnadeln ans Revers geheftet.

In ihren Berichten ließen Fußball-Obmann Frank Höhmann und der Jugend-Vorsitzende Michael Schwabe das sportliche Jahr 2015 noch einmal Revue passieren. Im Rahmen des Jugendberichtes wurde bekannt gegeben, dass die Jugendspielgemeinschaft mit dem FC Finnentrop auch in Zukunft fortgeführt wird.

In der kürzlich abgeschlossenen Hallensaison 2016 sicherten sich die Teams der JSG Finnentrop/Heggen dreivon vier möglichen Gemeinde-Meisterschaften. Bei den anschließenden Wahlen setzte die Versammlung auf Kontinuität und bestätigte die Beisitzer Alexander Böhl, Thomas Brandenburg, Wolfgang Schulte, Andre Haase und Ulrich Baltes in ihren Ämtern.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ informierte Michael Berghaus die Vereinsmitglieder über die Notwendigkeit von Instandsetzungsmaßnahmen am Kunstrasenplatz. Die beiden 5-Meter-Räume weisen nach zehn Jahren intensivster Nutzung deutliche Verschleißspuren auf. Daher müssen diese kurzfristig erneuert werden. Die Versammlung stimmte dem Konzept des Vorstandes einstimmig zu.

Auch interessant

Kommentare