Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“

Besondere Ensembles

Finnentrop. Der 52. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ der Region Westfalen-West (Märkischer Kreis, Ennepe-Ruhr-Kreis und Hagen) findet an diesem und am nächsten Wochenende statt.

In diesem Jahr finden die Wettbewerbe in den Solo-Kategorien Blasinstrumente und Zupfinstrumente sowie die Ensemble-Wertungen „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“, „Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier“, Klavier vierhändig und „Besondere Ensembles mit Werken der Klassik, Romantik, Spätromantik und Klassischen Moderne“ in Iserlohn, Herdecke, Witten, Halver und Lüdenscheid statt.

Die Sparkassen, als größter Einzelförderer aus der Wirtschaft, unterstützen den Nachwuchswettbewerb auf allen Wettbewerbsebenen, besonders auch in der Region Westfalen-West.

Der Kulturring Altena und die Musikschule Lennetal waren häufiger gemeinsam Veranstalter des Regionalwettbewerbs. Auch für 2015 hatte man sich um die Ausrichtung der Kategorie „Besondere Ensembles“ beworben, die im Jahreskalender des Kulturrings für den 1. Februar in der Burg Holtzbrinck terminiert war. Allerdings hatten sich nur drei Ensembles zur Teilnahme angemeldet, sodass der Wettbewerbstag in Altena entfallen muss.

„Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder Ausrichter sein können“, berichtet Musikschulleiter Martin Theile. Auch in diesem Jahr nehmen Schüler der Musikschule Lennetal statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare