Festakt soll im Jahr 2022 stattfinden - Entscheidung zum Schützenfest fällt später

Finnentroper Schützen sagen ihr 100-jähriges Jubiläum ab

Schützenfest Finnentrop 2019 Festzug
+
Die Finnentroper Schützen haben jetzt den Festakt zum 100-jährigen Jubiläum abgesagt.

Der Bürgerschützenverein teilt mit, dass die Vorbereitungen zum 100-jährigen Jubiläum, das in diesem Jahr gefeiert werden sollte, auf Eis gelegt wurden.

Finnentrop - Die Planungen für das große Event in der dann frisch sanierten Festhalle liefen auf Hochtouren. Die Unsicherheit durch die Corona-Pandemie ließ den Verantwortlichen jedoch keine Wahl. „Gerne hätten wir dieses großartige Jubiläum auf unserem Schützenfest mit unseren Mitgliedern und den Schützenvereinen und -bruderschaften der Gemeinde Finnentrop in unserer frisch renovierten Festhalle gefeiert“, erklären die Schützen in einem Schreiben an die Mitglieder. „Aufgrund der aktuellen Corona-Situation müssen wir diesen Festakt schweren Herzens auf das Jahr 2022 verschieben. Der Vorstand hat übereinstimmend festgestellt, dass es aus derzeitiger Sicht hierzu keine Alternative gibt.“

Aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen ruhen die Planungen und Vorbereitungen seit einiger Zeit. „Sie werden auf dem jetzigen Stand eingefroren und im Herbst wieder aufgenommen, wenn regelmäßige Besprechungen hoffentlich wieder möglich sind. Das ist derzeit nicht der Fall“, heißt es in dem Schreiben weiter.

Wie es mit dem Schützenfest Anfang Juli aussieht, kann derzeit jedoch noch nicht gesagt werden. „Ob und in welcher Weise ein Schützenfest in normalem Rahmen stattfinden kann, wird unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen zu einem späteren Zeitpunkt entschieden“, erklären die Verantwortlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare