Streit in Finnentrop eskaliert

44-Jähriger nach Tötungsdelikt festgenommen und geständig

+
In Finnentrop kam es in der Nacht auf Freitag zu einem Tötungsdelikt. Die Ermittlungen laufen.

Finnentrop. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln aktuell wegen eines Tötungsdeliktes, das sich in der Nacht auf Freitag in einem Mehrfamilienhaus in der Theodor-Fontane-Straße in Finnentrop ereignet hat.

In der Tatnacht kam es in der Wohnung eines 44-jährigen Finnentropers zu einem Streit zwischen dem alkoholisierten Bewohner und seinem 36-jährigen Gast. Der 36-Jährige, der seinen Wohnsitz ebenfalls in Finnentrop hatte, erlitt bei der handfesten Auseinandersetzung tödliche Verletzungen. 

Wie die Staatsanwaltschaft Siegen, die Mordkommission Hagen und die Kreispolizeibehörde Olpe in einer gemeinsamen Presseerklärung mitteilen, transportierte der Tatverdächtige die Leiche nach der Tat in seinem Pkw nach Attendorn und legte sie im Bereich Biggen am Ufer des Flusses Bigge ab. Anschließend fuhr er wieder nach Hause.

Die Polizei, die von Anwohnern verständigt worden war, nahm den geständigen Tatverdächtigen in seiner Wohnung fest.

Die Staatsanwaltschaft Siegen und eine Mordkommission aus Hagen übernahmen die Ermittlungen, in deren Verlauf  Umstände und Hintergründe der Tat noch zu klären sind. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare