Kindergärten in der Gemeinde Finnentrop mit alternativer Idee

Die Karnevalsparty kommt in die Tüte

Gemeinde Finnentrop Elternvereine Kindergärten Karnevalstüten
+
In den Elternvereins-Kindergärten in der Gemeinde Finnentrop kommt Karneval in die Tüte - trotz Corona.

„Karneval und Corona - das passt wirklich nicht zusammen“, sagen die Elternvereine der Kindergärten in der Gemeinde Finnentrop. Aber der Ausfall des „Präsenzkarnevals“ bedeutet nicht das Ende des „Spaßes an der Freund“ für die Kinder.

Finnentrop - „Wir machen das Beste daraus, und versuchen, ,unseren Familien` ein wenig Lebensfreude zu vermitteln“, ist die einhellige Meinung der Teams.

Und so begannen die Planungen und Vorbereitungen für die „Karnevalsparty to go“ bereits mit der Verlängerung des Lockdown. Denn spätestens zu diesem Zeitpunkt war allen klar, dass die üblichen Karnevalsaktionen in den Kindertageseinrichtungen in diesem Jahr nicht stattfinden können.

Also lautet die Devise: „Wenn nicht im Kindergarten … dann eben zu Hause!“ Und so entstand frei nach dem Motto: Die Welt spielt grad verrückt, doch Karneval geht auch zu Hause, welch ein Glück!“, die Idee zur Karnevalsparty in der Tüte. Eine Ideensammlung entstand in allen Einrichtungen individuell und so schauen auch alle „Tüten“ sehr unterschiedlich aus.

Doch alle Familien der Einrichtungen Arche Noah in Finnentrop, Mullewapp in Lenhausen, Spatzennest in Heggen, Regenbogenland in Serkenrode, Panama in Bamenohl und Zwergenland in Ostentrop können sich über eine Karnevalstüte freuen.

Wie und wann die Karnevalstüten ausgegeben werden, erfahren die Familien in ihrer Einrichtung. Eines steht fest: Auf jeden Fall erreicht der kleine Lichtblick in der oft doch sehr schwierigen Zeit die Familien passend zu Lütteke Fastnacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare