Eine Drehorgel für das Seniorenheim

Haus Habbecker Heide sammelt Spenden mit besonderer Aktion

Mitarbeiterinnen des Seniorenheims Habbecker Heide sammeln Spenden mit Drehorgel
+
Mit der großen Drehorgel „Haarlem“ haben Elisabeth Erwes, Gertrud Dobbener, Sascha Kalitzki und Lioba Richard (v.l.) Spenden gesammelt.

Eine großartige Idee, die vielleicht bald in die Tat umgesetzt werden kann: Im Rahmen einer Spendenaktion sollen 7000 Euro gesammelt werden mit dem Ziel eine Drehorgel für die Bewohnerinnen und Bewohner im Seniorenheim Habbecker Heide in Finnentrop anzuschaffen. 

Finnentrop - Bis zum 31. Juli ist noch die Gelegenheit gegeben bei der Aktion, die von der Volksbank Bigge-Lenne mit einem Crowdfunding-Projekt unterstützt wird, mitzumachen.

Musik macht glücklich, ganz besonders eine Drehorgel, ist auf dem Flyer zu lesen. Bereits im vergangenen Jahr hatte man sich eine Drehorgel ausgeliehen und diese Aktion sorgte schon damals für eine Riesenfreude. Vorteil: Sie ist wetterunabhängig und auch bei Pandemien oder ähnlichen Katastrophen stets einsatzbereit.

Große Unterstützung gab es durch Sascha Kalitzki – der Wahl-Siegener besitzt einen Drehorgelverleih und sein 29 Jahre altes Instrument „Haarlem“ sorgte für Retro-Flair auf dem Parkplatz eines Warenhauses in Bamenohl. Er wirbelte sprichwörtlich auf der Spendentrommel und die drei Mitarbeiterinnen von der Habbecker Heide waren sichtlich begeistert, dass der junge Mann spontan bereit war, mitzumachen.

Beim genauen Betrachten der Technik sowie des Innenlebens der Drehorgel gerät man ins Staunen. Keine digitale Technik, sondern Lochplatten für die 200 Lieder sind sorgfältig in den Holzboxen gelagert.

Das Repertoire ist immens: Direkt zu Beginn gab es „Weekend“ ein oft gespielter Hit der späten 1970er Jahre im Drehorgelgewand. Aber Märsche, Klassik und Schlager sind auch immer wieder gewünscht und begeistern die Fans des Instruments mit dem absoluten Retro-Charme. Bleibt zu hoffen, dass das Ziel bald erreicht ist, die 7000 Euro aufzubringen. Die fleißigen Mitarbeiterinnen vom Haus Habbecker Heide ließen jedenfalls den Hut rumgehen und etliche begeisterte Fans ließen sich nicht lumpen ihren Obolus zu geben. Sascha Kalitzki mit Zylinder war ebenfalls überwältigt für welche positive Grundstimmung er auf dem Parkplatz sorgte.

Weitere Infos

zur Drehorgel über E-Mail an dehaarlem@outlook.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare