1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

Erster Bauabschnitt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gregor Humpert, Wilhelm König, Stephan Graf von Spee, Michael Rademacher, Aloys Weber und Ralf Venema freuen sich mit Dietmar Heß über den symbolischen ersten Spatenstich für das Gewerbegebiet ?Wiethfeld?. Foto: A. Leusmann
Gregor Humpert, Wilhelm König, Stephan Graf von Spee, Michael Rademacher, Aloys Weber und Ralf Venema freuen sich mit Dietmar Heß über den symbolischen ersten Spatenstich für das Gewerbegebiet ?Wiethfeld?. Foto: A. Leusmann

Mit großer Freude führte Bürgermeister Dietmar Heß am Freitag den symbolischen ersten Spatenstich zur Erschließung des Gewerbegebiets "Wiethfeld" durch. Damit wurde ein Grundstein gelegt, um der heimischen Industrie bereits in Kürze wichtige Gewerbeflächen zur Verfügung stellen zu können, was für eine Gemeinde lebensnotwendig ist.

"Wir haben zehn Jahre verbracht mit Planungen aller Art", bekräftigte BM Heß. Das Gebiet musste im Regionalplan dargestellt und in den Flächennutzungsplan aufgenommen werden. Dabei mussten alle Bedingungen des Natur- und Artenschutzes, sowie des Landschaftsschutzes berücksichtigt werden. Grundvoraussetzung für das neue Gewerbegebiet war aber auch, dass die Gemeinde Finnentrop sich mit dem Eigentümer der Flächen, Stephan Graf von Spee und seinem Sohn Friedrich, vertraglich einigen konnte. Die Gesamtgröße der Fläche beträgt 19,2 Hektar, wovon 14,7 Hektar als reine Gewerbe- und Industriegebietsfläche geplant sind. Die Gesamterschließungskosten werden etwa vier Millionen Euro betragen. Nun beginnt der erste Bauabschnitt, wodurch die Gemeinde Finnentrop rund fünf Hektar Gewerbefläche zur Verfügung stellen kann. Die Straßen- und Kanalbauarbeiten für den ersten Bauabschnitt wurden an die Bietergemeinschaft Trippe-Knoche-König vergeben. Die Planungen für die Pläne der Erschließungsstraßen und Entsorgungsanlagen wurden durch das Ingenieurbüro Michael Rademacher ausgeführt. Die Fertigstellung der Erschließung des ersten Bauabschnitts ist für Juli 2013 vorgesehen. Die übrigen Bauabschnitte werden nach Bedarf folgen.

Auch interessant

Kommentare