1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

Feuerwehrmänner als Allrounder

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Feuerwehrmänner wurden zu fleißigen Bauleuten - auch der Dachstuhl wurde in Eigenleistung gerichtet.
Die Feuerwehrmänner wurden zu fleißigen Bauleuten - auch der Dachstuhl wurde in Eigenleistung gerichtet.

Es lief rund, aber etwas störte. "Wir mussten uns neben dem Einsatzfahrzeug auf engen Raum umziehen." Doch damit nicht genug: Da das Tor zur Fahrzeughalle bei Einsätzen offen stand, standen Löschgruppenführer Uwe Menzebach und seine Kameraden beim Umkleiden auf zugigem Präsentierteller.

Planungen, das Feuerwehrhaus in Serkenrode umzubauen oder zu erweitern, schlichen sich regelmäßig mit in die Dienstbesprechungen der Wehr mit ein. Dann ging alles ganz schnell. Die Gemeinde Finnentrop wurde als Besitzer des vorhandenen Grundstücks schnell mit einem angrenzenden Nachbar einig und präsentierte der Serkenroder Feuerwehr neuen Platz. Der bestand aus einem Stück Wiese. Wieder einmal machte in dem Ort das Thema "Eigenleistung" die Runde. "Gemeinsam ging es, der Anbau kann nach einer Bauzeit von nicht mal einem Jahr seiner Bestimmung übergeben werden." Hauptbrandmeister Menzebach ist auf das Geschaffene mächtig stolz. Das von der Gemeinde zu Verfügung gestellte Geld wurde mit viel Fingerspitzengefühl verwaltet, nur ganz selten sah man "fremde" Hände am Bau. Die Kameraden der Löschgruppe avancierten zu echten Allroundern und richteten sogar den Dachstuhl her. Der neue Umkleideraum mit dazugehörendem Sanitärraum kann sich sehen lassen. Die Männer können - ohne eine Treppe oder Stufe zu steigen - die angrenzende Fahrzeughalle erreichen.

Das neue Schmuckstück wird am Freitag, 20. Mai, um 18 Uhr offiziell eingeweiht. Am Samstag, 21. Mai, darf dann hinter die Kulissen der Feuerwehr geblickt werden: Beim Tag der Offenen Tür können nicht nur die neuen Räumlichkeiten von der Bevölkerung inspiziert werden. Kaffee und Kuchen, Bratwurst und kühle Getränke runden ab 14 Uhr den Tag im Feuerwehrhaus ab.

Auch interessant

Kommentare