67 km/h zu schnell unterwegs

Mit 117 Sachen durch Ortschaft gebrettert - das erwartet den Raser jetzt

+
Symbolfoto

Finnentrop - Die nächsten Monate wird dieser Autofahrer wohl zu Fuß gehen müssen: Ein Sprinter bretterte am Mittwochabend mit 117 Sachen durch Finnentrop. Das erwartet den Raser jetzt.

Die Polizei musste bei Geschwindigkeitskontrollen am Mittwochabend gegen 18.50 Uhr nach eigenen Angaben "gleich zweimal hinsehen": Ein Sprinter fuhr demnach innerorts auf der Attendorner Straße in Fahrtrichtung Heggen mit 117 km/h an den Beamten vorbei. Bei erlaubten 50 km/h macht das eine Überschreitung von satten 67 km/h. 

"Die Regelbuße für eine solche Überschreitung beträgt 480 Euro und drei Monate Fahrverbot", schildert die Polizei, was dem Bleifuß nun blüht. Der 21-jährige Fahrer war laut Polizei zwar mit Abstand der Schnellste an diesem Tag, doch die Beamten stellten innerhalb von eineinhalb Stunden insgesamt 20 Verstöße fest. 

Lesen Sie auch: 

Jugendlicher (17) onaniert auf Radweg vor einer Frau - die handelt konsequent

Weil sie ihn "zugeparkt" hätten: Mann attackiert Rettungskräfte im Einsatz

Mit Handy am Ohr angehalten: Autofahrer hatte noch mehr auf dem Kerbholz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare