1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

Finnentrop ist Kreismeister

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Foto zeigt die siegreichen Mannschaften mit ihren Pokalen. Im Vordergrund die Wasserfreunde Finnentrop mit dem Wanderpokal.
Das Foto zeigt die siegreichen Mannschaften mit ihren Pokalen. Im Vordergrund die Wasserfreunde Finnentrop mit dem Wanderpokal.

Die Kreismeisterschaften im Schwimmen für das Jahr 2009 fanden kürzlich im Finto statt. Die fünf Schwimmvereine des Kreises Olpe — Wasserflöhe Olpe, Wasserfreunde Finnentrop, SCSW Attendorn, TV Attendorn Neptun und die Schwimmfreunde Drolshagen — trafen sich zum Wettstreit.

Die ursprünglich für November 2009 geplanten Meisterschaften mussten wegen der Schweinegrippe verschoben werden, da im November sehr viele Schwimmer erkrankt waren.

Im Laufe der Veranstaltung entwickelten sich sehr viele spannende Wettkämpfe, die zu einer Menge persönlicher Bestzeiten führten. Da der Wettkampf sehr kurz war, mussten alle Schwimmer in sehr kurzen Abständen an den Start, so dass die absolute Spitzenleistung nicht zu erreichen war. Trotzdem muss man allen Schwimmern ein großes Kompliment machen, die sich mit viel Ehrgeiz in die Fluten stürzten. Jeder Zielanschlag wurde bejubelt. Insgesamt waren 495 Starts zu absolvieren.

Finnentrop stellte die größte Mannschaft

Die Wasserfreunde Finnentrop stellten mit 64 Schwimmern die größte Mannschaft und hatten somit auch die meisten Starts. Bei den Einzelplatzierungen kam es bei den Plätzen 1 bis 3 zu folgenden Ergebnissen: Wasserfreunde Finnentrop 80 Mal Platz 1, 42 Mal Platz 2 und 36 Mal Platz 3. Wasserflöhe Olpe 9 Mal Platz 1, 11 Mal Platz 2 und 18 Mal Platz 3. SCSW Attendorn 2 Mal Platz 1, 16 Mal Platz 2 und 11 Mal Platz 3. SF Drolshagen 11 Mal Platz 2 und 14 Mal Platz 3. TV Attendorn Neptun 9 Mal Platz 1, 9 Mal Platz 2 und 6 Mal Platz 3. Am Ende wurden dann die Punkte ausgezählt. TV Attendorn Neptun erreichte mit 303 Punkten Platz 5, die Schwimmfreunde Drolshagen kamen auf Platz 4 mit 374 Punkten. Den dritten Platz verbuchte SCSW Attendorn mit 385 Punkten für sich. Die Wasserflöhe Olpe erreichten Platz 2 mit 505 Punkten. Unangefochten mit 1449 Punkten ließen sich die Wasserfreunde Finnentrop den Sieg nicht nehmen. Sie wurden damit Kreismeister 2009.

Die Pokale übergab bei der Siegerehrung der Schwimmwart der Wasserfreunde Finnentrop, Gerhard Kowalzik, der gleichzeitig Vorsitzender der Fachschaft Schwimmen im Kreissportbund Olpe ist.

Auch interessant

Kommentare