Ursache noch unklar

Großeinsatz bei Wohnhausbrand: Zeugen sehen Flammen im Dachgeschoss - Erkenntnisse zur Ursache

In Finnentrop ist die Feuerwehr am Donnerstagabend im Einsatz - in einem Wohnhaus brennt es.
+
In Finnentrop war die Feuerwehr am Donnerstagabend an der Lennestraße im Einsatz - in einem Wohnhaus brannte es.

Dichter schwarzer Rauch bei einem Wohnhausbrand in Finnentrop: Die Feuerwehr war am Donnerstagabend, 25. März, im Großeinsatz. Jetzt hat die Polizei Erkenntnisse zur Brandursache mitgeteilt.

Update vom 31. März, 14.31 Uhr: Nach dem Wohnhausbrand an der Lennestraße in Finnentrop am Abend des 25. März, hat sich die Polizei nun zur Brandursache geäußert. Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei Olpe und einem hinzugezogenen Brandsachverständigen ist demnach entweder von einem technischen Defekt oder einer fahrlässigen Inbrandsetzung auszugehen. Hinweise auf eine vorsätzliche Tat ergaben sich nicht, heißt es weiter. Der Sachschaden liegt im niedrigen sechsstelligen Bereich.

Update vom 26. März, 15.45 Uhr: Die Polizei hat sich am Freitagnachmittag zum Brand in einem Mehrfamilienhaus in Finnentrop am Donnerstagabend geäußert. Demnach hatten Zeugen Flammen in einer Dachgeschosswohnung entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte in der Lennestraße eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster. Die Feuerwehr hatte den Brand nach etwa 45 Minuten gelöscht.

Erkenntnisse über die Ursache des Brandes hat die Polizei noch nicht: „Die Ermittlungen zur Brandursache führten bisher nicht zu einem abschließenden Ergebnis“, heißt es. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf einen Betrag im sechsstelligen Bereich. Die Wohnung in Finnentrop ist durch das Feuer unbewohnbar.

Brand in Finnentrop: Keine Person mehr im Gebäude

Update vom 25. März, 22.15 Uhr: Inzwischen konnte die Feuerwehr Entwarnung geben: In dem Brandhaus an der Lennestraße in Finnentrop hat sich keine Person mehr aufgehalten. Die Einsatzkräfte haben das Feuer unter Kontrolle, werden aber noch eine Weile vor Ort zu tun haben.

Zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Informationen vor.

Brand in Finnentrop: Feuerwehr mit 90 Kräften im Einsatz

[Erstmeldung vom 25. März, 21.06 Uhr] Finnentrop - Die Feuerwehr ist am Donnerstagabend an der Lennestraße in Finnentrop im Einsatz. Dort brennt es in einem Mehrfamilienhaus. 90 Einsatzkräfte kämpfen gegen die Flammen. Ein Problem dabei ist offenbar, dass die Wehrleute einen bestimmten Bereich des Hauses nicht betreten können, da das Dach an der Stelle einzustürzen droht.

Eine Person gilt aktuell noch als vermisst - es ist aber unklar, ob sie sich in dem Gebäude befindet, oder gar nicht zuhause war, als das Feuer ausbrach.

Die Einsatzkräfte waren zu einem Zimmerbrand alarmiert worden - schon auf der Anfahrt sahen sie aber schwarzen Rauch. Es wurde schnell unter dem Stichwort „Feuer 3 Menschenleben in Gefahr“ nachalarmiert.

Es ist nicht der erste Brand in der Region innerhalb kurzer Zeit. Erst am Donnerstagmorgen hatte ein Großbrand in einer Holzverarbeitungsfirma in Finnentrop-Rönkhausen für meterhohe Flammen gesorgt. Am Mittwochabend brannte es lichterloh in Eslohe in einem Holzenergie-Unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare