Unbekannter provoziert

Ohne Helm unterwegs: Motorrad-Rowdy rast absichtlich auf Fußgänger zu

In Finnentrop ist ein Motorrad-Rowdy am Mittwoch absichtlich auf einen Fußgänger zugerast. Vorher hatte der Unbekannte den Mann provoziert.
+
In Finnentrop ist ein Motorrad-Rowdy am Mittwoch absichtlich auf einen Fußgänger zugerast. Vorher hatte der Unbekannte den Mann provoziert. (Symbolfoto)

Unglaublicher Vorfall am Mittwoch in Finnentrop: Ein Motorradfahrer, der ohne Helm und Kennzeichen unterwegs war, raste absichtlich auf einen Fußgänger zu und wich erst kurz vor ihm aus. Die Polizei sucht Zeugen.

Finnentrop - Die ganze Geschichte spielte sich am Mittwoch gegen 16.15 Uhr auf der Straße "Am Lennedamm" in Finnentrop. Dort war ein Fußgänger unterwegs, als plötzlich ein Motorrad mit "stark überhöhter" Geschwindigkeit an ihm vorbeiraste, wie die Polizei berichtet. Doch das war nicht alles: Am Motorrad war kein Kennzeichen angebracht und der Fahrer war ohne Helm unterwegs. 

Als der Unbekannte an dem Fußgänger vorbeifuhr, provozierte er ihn, indem er ihm die Zunge rausstreckte. Das ließ sich der Mann allerdings nicht gefallen und machte den Motorradfahrer laut Polizei "mit deutlichen Worten" auf sein Fehlverhalten aufmerksam. 

Finnentrop: Motorradfahrer gibt Gas und steuert auf Mann zu

Das stachelte den Unbekannten aber offenbar erst richtig an: Er bremste seine Maschine scharf ab und wendete, bevor er wieder stark beschleunigte und auf den auf der Straße stehenden Fußgänger zufuhr. "Erst wenige Meter vor diesem wich er aus und fuhr nochmals mit herausgestreckter Zunge in Richtung Lennestraße davon", berichtet die Polizei. 

Der Fußgänger rief die Polizei, doch eine Fahndung im Bereich des "Tatorts" in Finnentrop verlief negativ.

Zeugen beschrieben den Motorradfahrer folgendermaßen: Er sei etwa 30 bis 40 Jahre alt gewesen und habe schulterlange blond-braune Haare, ein T-Shirt und eine kurze Hose  getragen. Bei dem Motorrad soll es sich laut den Aussagen der Zeugen um eine rot-weiß-schwarze Enduro-Maschine gehandelt haben. 

Finnentrop: Polizei bittet um Hinweise

Hinweise zu dem Vorfall in Finnentrop nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761/9269-0 entgegen. 

Auch in weiteren Fällen ist die Polizei auf Zeugenhinweise angewiesen: Am Biggesee spielte sich ein unbekleideter Mann vor einer Mädchengruppe am Glied herum und flüchtete. In Olpe haben zwei Unbekannte einen Blitzer "geköpft" und sich dann aus dem Staub gemacht. Ebenfalls in Olpe hat ein bewaffneter Mann eine Tankstelle überfallen - und dabei eine sehr überschaubare Beute gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare