Unfall mit Kind

Kind verletzt! Autofahrer schätzt Geschwindigkeit falsch ein

Das Kind wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.
+
Das Kind wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Das hat er nicht kommen sehen: Ein 26-Jähriger Autofahrer unterschätzt die Geschwindigkeit eines fünfjährigen Radfahrers. Das Kind kann nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Finnentrop -Ein 5-jähriges Kind war am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr mit seiner Mutter auf dem Fahrrad unterwegs. Die Radtour der beiden führte auf dem Rad - und Gehweg der K30 von Schönholthausen nach Müllen entlang. Die Mutter fuhr hinter dem Kind aus Schönholthausen, berichtet die Polizei. 

Ein 26-jähriger Pkw-Fahrer aus der Straße "Im Born" beabsichtigte zeitgleich, auf die K30 abzubiegen. "Da der Mann aus Gießen die Geschwindigkeit des Kindes falsch einschätzte, bog er ab, wodurch das Kind nicht mehr bremsen konnte und dem Pkw in die Seite fuhr", heißt es in der Mitteilung der Polizei. Das Kind wurde leicht verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare