Neuer Prinz vorgestellt: IT-Administrator Markus I. Florath

Florath regiert Bärmelsker

+
Allen Grund zum Feiern: Prinz Markus I. Florath ist der neue Prinz der Bärmelsker Carnevalsgesellschaft.

Bamenohl. Mit einem abwechslungsreichen Programm feierte die Bärmelsker Carnevalsgesellschaft am Samstag ihre 33. große Prunksitzung in der Bamenohler Schützenhalle.

Nach dem Einmarsch des Elferrates mit den Garden, stimmte Sitzungspräsident Björn Fuhrmann das bunt kostümierte Publikum mit dem Bamenohler Karnevalslied auf den Abend ein. Dann war es endlich soweit und die Prinzengarde geleitete den noch maskierten Prinz Karneval 2018 auf die Bühne. Die Spannung in der Halle erreichte den Höhepunkt, als Sitzungspräsident Fuhrmann endlich das Geheimnis lüftet. Neuer Prinz der Bärmelser Carnevalsgesellschaft ist Markus I. Florath. Er ist 46 Jahre alt, verheiratet und als IT-Administrator tätig. Seine Hobbys sind fotografieren, Rad fahren, reisen und das Werkeln in Haus und Garten. In Bamenohl ist er bestens bekannt. Er war Gründungsmitglied der Prinzengarde Bamenohl sowie des Männerballetts Bamenohl. In beiden Gruppen tanzte er in jungen Jahren. 

Nach seiner aktiven Zeit dort wechselte er vom Carnevalsverein in den Schützenverein Bamenohl. Dort ist er nun Beisitzer im Vorstand. Nach seiner Prinzenrede nahm er mit dem Elferrrat auf der Bühne platz. Auf Grund der neuen Heizung war es dort mit 26 Grad sehr warm. „Es ist der 1. Prinz im Bamenohler Backofen“, verkündete Sitzungspräsident Fuhrmann lachend. Im Laufe des Abends gab es dann Auftritte der Prinzengarde Dünschede und der Tanzgarde Dünschede, der Jugendprinzengarde, Prinzengarde und Funkengarde Bamenohl, der Prinzengarde Attendorn, der Veischedegarde Grevenbrück, der Roten Funken Lichtringhausen, der Warees-Dolls-Company, Kölsch Connection und en twersen Lümmel. Für die musikalische Unterhaltung war die Band „Night Life“ verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare