Georgios I. ist neuer Prinz — Debüt der Miniprinzengarde

Große Freude bei Prinz Georgios I. (Kominos). Fotos: Anette Leusmann

Bärmelsker Carnevalsgesellschaft feierte Samstag kräftig

Bamenohl. (aleu)

Georgios I. (Kominos) ist der neue Prinz der Bärmelsker Carnevalsgesellschaft. Dieses Geheimnis wurde am Samstag bei der 25. Prunksitzung in der Schützenhalle Bamenohl gelüftet. Doch zunächst verabschiedete Präsident Martin Großmann mit Heinz Rawe, Freddie Faulhammer, Martin Saure und Harald Fitzon "100 Jahre Elferrat", bevor er selber nach acht Jahren sein Amt an Björn Fuhrmann übergab. Großmann ließ es sich nicht nehmen, ein Abschiedslied zu singen. Dabei strahlte die Schützenhalle im Glanz unzähliger Wunderkerzen, und am Ende erhielt der scheidende Präsident einige Rosen von Damen aus dem Publikum.

Auch sein Nachfolger Björn Fuhrmann wurde mit Begeisterung empfangen. Schließlich ist er kein Unbekannter, war er doch einige Jahre Sitzungspräsident beim Kinderkarneval. Doch "aus Kindern werden Leute", lächelte Großmann, und so feierte Fuhrmann seine Premiere als Sitzungspräsident bei der Prunksitzung.

Dann kam endlich die große Stunde von Georgios I. (Kominos). "Ihr habt einen Griechen zum Prinzen gemacht", freute sich der 49-Jährige nach der Proklamation. Seit vielen Jahren wohnt er nun schon mit seiner Ehefrau Luitgard und seinen beiden Söhnen Petrus und Stefan in Bamenohl. Georgios I. ist Betriebsmeister bei der Metallverarbeitungsfirma Hoffmann in Elspe und in seiner Freizeit engagiert beim SG Finnentrop-Bamenohl.

Das nach der Proklamation folgende Programm begann mit einer Premiere: Die Miniprinzengarde feierte ihr Debüt. Die Gruppe um die beiden "Mariechen" Vanessa Staschulat und Luisa Schilch überzeugte mit ihrer Leistung. "Wie ihr am Applaus hört, habt ihr euer Debüt erfolgreich überstanden", verabschiedete Fuhrmann die Miniprinzengarde. Es folgten Auftritte der Funkengarde Fretter, der Funkengarde Bamenohl, der A-Jugend der SG Finnentrop-Bamenohl, der "Begnadeten Körper", der Bärmelsker Stuten, der Prinzengarde Bamenohl und der Jugendgarde Bamenohl "Sitaz of dance". Die beiden letzten Gruppen feierten in diesem Jahr ihr 11. Jubiläum. In die Bütt trat "De Tramp" (Reiner Rüschenberg), und Premiere hatte Cilli Alperscheid alias Wolfgang Mette. Nach dem großen Finale sorgten "Die Lennebuben und Mary" für Partystimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare