Samstag Abschiedskonzert und Weitergabe der Leitung an Tatjana Hundt

Hendrik Schörmann verlässt „La Voce“

+
Hendrik Schörmann übergibt „La Voce“ an Tatjana Hundt.

Schönholthausen/Ostentrop – Mit einem Abschiedskonzert beendet Hendrik Schörmann am Samstag, 14. September, seine Chorleitertätigkeit beim Jungen Chor Schönholthausen/Ostentrop. „Es war eine sehr produktive Zeit. Wir haben viel zusammen unternommen und erlebt.“

Hendrik Schörmann und der „Junge Chor“ – das passte einfach zusammen. „Ja, auch im zwischenmenschlichem Bereich. Grillfeten oder Ausflüge zu Weihnachtsmärkten, wo wir spontan aufgetreten sind, gehörten mit dazu.“ Jetzt ist Schluss damit – der Steuermann geht von Bord… Vor acht Jahren kam der heute 30-jährige Lehrer des Gymnasiums Maria Königin in Altenhundem zum Chor nach Schönholthausen/Ostentrop. 

Dort gönnt man sich ein regelrechtes Chorhaus: Minis, zweimal Chor‘nies und das Zugpferd „La Voce“ komplettieren die Angebotspalette der sangesfreudigen Dörfer. Hendrik Schörmann leitete die „La-Voce“-Chorgruppe, in der sich Jugendliche und junge Erwachsene zusammengeschlossen haben. Unvergessen sind die Auftritte mit Kathy Kelly in Fretter und der Jungen Philharmonie in Köln. Auch das Benefizkonzert zur Verabschiedung von Vikar Mariusz bleibt als feste Erinnerung zurück. 

„Ich muss aus Zeitgründen etwas kürzer treten und setze meine Energie vorerst in die Schulchöre.“ Ganz ohne Gesang geht es aber nicht: Der studierte Opernsänger tritt in die zweite Reihe zurück und singt als „ganz normales Mitglied“ im Männerchor Gaudium Grevenbrück. 

Am Samstag hat er ab 19 Uhr in der St.-Lucia Kirche in Ostentrop letztmalig die Leitung der Chorgruppe „La Voce“ inne. „Das wird ein Querschnitt aus den letzten acht Jahren. Viele ehemalige aktive Sänger haben ihr Mitwirken zugesagt.“ 

Neben der hauseigenen Chorabteilung wirkt auch das Vokalensemble „Stilmix“ aus Attendorn unter Leitung von Tatjana Hundt mit. Nicht ohne Grund: Tatjana Hundt tritt Hendrik Schörmanns Nachfolge bei „La Voce“ an: „Ich wünsche ihr, dass sie dem Chor viele neue Impulse geben kann und viel Spaß bei der Sache hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare