1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

35 Jahre Tanzkreise Finnentrop: Andrang führte zur Bildung mehrerer Gruppen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Finnentrop 35 Jahre Tanzkreise
35 Jahre Finnentroper Tanzkreise – Anlass für eine Feier, einen Rückblick auf die ersten Jahre und natürlich zum Tanzen.

Finnentrop/Bamenohl. 35 Jahre Finnentroper Tanzkreise wurde jetzt im Pfarrheim in Bamenohl gefeiert. Zusätzlich gab es kleine Geschenke und viel Dank für Marianne König, die die Kurse seit 20 Jahren leitet.

An der Feier nahmen auch einige Frauen teil, die bereits bei der Gründung dabei waren, und entsprechend viel zu erzählen hatten. So erinnerten sie sich, dass der Andrang seinerzeit so groß gewesen sei, allein in Bamenohl zwei Gruppen gebildet werden mussten – jeweils für jüngere und ältere Frauen. „Da waren wir noch wirklich jung und das Tanzen hat uns von Anfang an viel Freude bereitet“, so die gemeinsame Aussage. 

Eine der Frauen fasste ihre persönlichen Erfahrungen zusammen: ,,lch litt an Depressionen und Ihr habt mir mit den Tanzkreisen ein neues Leben geschenkt." 

Natürlich wurde auch getanzt und die Seniorinnen zeigten, welche Tänze sie in den zurückliegenden Wochen eingeübt hatten. Zum Abschluss waren sich alle Frauen einig: Tanzen ist nicht nur gesund, sondern bringt die Menschen in fröhlicher Gemeinschaft zusammen. 

So war es den Teilnehmerinnen auch ein Anliegen, auch denjenigen Freude zu bereiten, die bedingt durch Alter oder Krankheit nicht mehr tanzen können: Aus diesem Anlass besuchten Frauen aus den Tanzkreisen „Ehemalige" im Finnentroper Haus Habbecker Heide, tanzten dort und ließen sich von den Erinnerungen der Bewohner erzählen.

Auch interessant

Kommentare