Von ruhig bis rockig

Joseph Parsons bei Konzertreihe Ohrenschmaus

Der Sänger aus Louisiana präsentierte unter anderem Songs aus seinem inzwischen 21. Album „Digging For Rays“.

Ostentrop. Mit großem Engagement hatten die tatkräftigen Mitglieder des Ostentroper Dorfhausvereins das Schützenheim in einen stimmungsvollen Konzertsaal zum dritten Konzert aus der Ohrenschmaus-Reihe mit Joseph Parsons verwandelt.

Joseph Parsons zeigte dem aufgeschlossenen Publikum alle Facetten seiner Kunst: Außer vielen Stücken von seinem inzwischen 21. Album „Digging For Rays“ präsentierte er auch zahlreiche ältere Songs von ruhig bis rockig. In perfektem Denglisch garnierte er das Ganze mit interessanten Anekdoten aus seiner Kindheit in Louisiana. 

Am Ende waren sich Veranstalter und rund 50 begeisterte Zuschauer einig, dass es sich lohnt, auch Konzerte von hierzulande vielleicht nicht so bekannten Künstlern zu besuchen. 

Das nächste, also vierte Konzert aus der Ohrenschmaus-Reihe findet am Sonntag, 17. November, um 17.30 Uhr im quasi neuen Ostentroper Duarphius statt. Dann kommt Water & Sand (US), ein Projekt von den eigenständigen Singer/Songwritern Todd Thibaud und Kim Taylor. 

Für 2020 sind mit den US Rails am 31. März und The4OfUs (Irland) am 26. April schon zwei weitere Acts bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare