1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

Jürgen Sprenger ist neuer Ehrenpräsident der KG

Erstellt:

Kommentare

Karnevalsgesellschaft KG Heggen Jürgen Sprenger
Die Karnevalsgesellschaft Heggen feierte Jürgen Sprenger und wählte ihn zum Ehrenpräsidenten. © Privat

Nach der pandemiebedingten Pause hielt die Karnevalsgesellschaft Heggen nun ihre Generalversammlung ab. Präsident Jürgen Sprenger freute sich, so viele Mitglieder in der Gastwirtschaft „Schriener“ begrüßen zu können, vor allem, weil es für ihn eine ganz besondere Generalversammlung war. 

Heggen - Wichtiger Punkt auf der Tagesordnung waren die Wahlen. Jürgen Sprenger war bis 2020 als Präsident gewählt und ist coronabedingt ein weiteres Jahr im Amt geblieben. Zu seinem Nachfolger wählte – auf Vorschlag des Vorstandes – die Versammlung einstimmig Dr. Thomas Buchmann. Sein daraufhin vakant gewordenes Amt als Vizepräsident wird nun durch Philipp Luke besetzt. Die Schriftführerin Anne Schmidt wurde ebenso wie die Elferratsmitglieder Jörg Antonik, Andreas Nieswandt, Patrick Hufnagel, Philip Gibson und Steffen Buchmann in ihren Ämtern bestätigt. Die Elferratsmitglieder Hans-Peter Wilmes und Holger Berghaus stellten sich nicht zur Wiederwahl. Für sie rückten Kevin Hanses und Patrick Schulte nach. Alexander Bös und Mechthild Hesener sind die Kassenprüfer.

Als Höhepunkt der Versammlung fanden die Ehrungen statt. Die ausgeschiedenen Mitglieder Hans-Peter „Pele“ Wilmes und Holger Berghaus wurden gebührend, mit „standing ovations“, verabschiedet. Auf Vorschlag des Vorstandes wählte sie die Versammlung zu Ehrenmitgliedern der Karnevalsgesellschaft und ehrte damit ihr langjähriges Engagement für den Karneval und die Brauchtumspflege in Heggen.

Auch dem ehemaligen Präsidenten wurde eine besondere Ehre zuteil. Thomas Buchmann ließ Sprengers langjährige „Karnevalskarriere“ kurz Revue passieren, hob in seiner Rede dessen großartigen Einsatz für die Karnevalsgesellschaft, den Heggener Karneval und das Brauchtum in Heggen hervor. Sein Antrag, Jürgen Sprenger zum Ehrenpräsidenten zu ernennen, wurde von der Versammlung einstimmig angenommen und dem scheidenden Präsidenten wurden mit minutenlangem Applaus für seine Arbeit gedankt. Alle Geehrten erhielten eine Urkunde und ein Sauerländer Flachgeschenk.

Auch interessant

Kommentare