1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

Kleine Lösung ist gelungen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Großzügiger, heller und freundlicher - so präsentiert sich das Erlebnisbad nach den Renovierungs- und Umbauarbeiten.
Großzügiger, heller und freundlicher - so präsentiert sich das Erlebnisbad nach den Renovierungs- und Umbauarbeiten.

1993 wurde das ehemalige Finnentroper Sportbad zu einem Freizeitbad umgebaut. "Sinkende Besucherzahlen zeigten auf, dass es an der Zeit war, das Bad attraktiver und auch wirtschaftlicher zu gestalten", so Bürgermeister Dietmar Heß.

2006 ließ die Gemeinde eine umfassende Expertise anfertigen, um das Erlebnisbad den örtlichen Bedürfnissen anzupassen. Doch eine weitere Aufstockung des Bades mit Außenbereich wäre laut Heß zu kostspielig geworden und so entschied man sich für die "kleine Lösung".

"Die Sanierung des defekten Massagebeckens war dringend notwendig", so Heß, "und eine neue Akustikdecke macht keinen Sinn, wenn das Dach darüber undicht ist."

Neue Fliesen, frische Wandfarbe und eine Umgestaltung der Umkleidebereiche sowie eine Erweiterung des Angebots machen einen Besuch im Finto jetzt noch attraktiver. 650.000 Euro waren veranschlagt für die Maßnahmen. Dieser Kostenrahmen wurde laut Bürgermeister auch eingehalten.

Auch das Bistro, seit 2003 geführt von den Eheleuten Kannberg, soll mehr mit einbezogen werden in die Events. Eine der neu geplanten Aktionen ist "Aqua-Nordic-Walking", gesponsert von RWE.

Für den behinderten gerechten Eingangsbereich und die Dachsanierung gab es aus dem Konjunkturpaket, bedingt durch einen Tausch mit der Stadt Schmallenberg, 235.000 Euro. Davon sind aber vorerst nur 135.000 Euro für die Teilsanierung des Daches ausgegeben worden. Von den übriggebliebenen 100.000 Euro könnte eventuell der Rest des Daches instand gesetzt werden. Doch das müssen die politischen Gremien entscheiden.

Als Architekten betreuten Bertholt Luke und Michael Kurz aus Heggen die Umbaumaßnahmen, die gemeinsam mit einen Arbeitskreis der Gemeinde Finnentrop erarbeitet wurden.

Auch interessant

Kommentare