„Einfach richtig geil“

Manfred "Manni" Freitag regiert die Bamenohler Schützen

+
Die neuen Bamenohler Majestäten (v.l.): Jungschützenkönigspaar Marcel Staschulat und Julia Gorski, Königspaar Manfred und Miriam Freitag mit Sohn Emilian sowie Kaiserpaar Franz-Josef Cwiklinski und Christiane Schulte-Cwiklinski.

Bamenohl – Genau eine Stunde nach Beginn des Königsschießen an der Bamenohler Schützenhalle zischte ein lauter Schrei durch die morgendliche Luft – es war der Freudenschrei von Manfred "Manni" Freitag, der den hölzernen Aar mit dem 87. Schuss aus dem Kugelfang holte.

Der Entscheidung ging ein spannendes Schießen voraus. Bereits mit dem 9. Schuss sicherte sich Lucas Grzelak das Zepter. Drei Schuss später fiel die von Pascal Knorr getroffene Krone, ehe Philip Rettinghaus ebenfalls nur drei Schuss später den Apfel schoss. 

Den Königsvogel im Visier

Folglich rückte der Königsvogel selbst ins Visier. Mit dem 40. Schuss traf Andreas Cwiklinski den linken Flügel, während Tobias Jansen den rechten Flügel mit der 70. Kugel schoss. Satte acht Kandidaten versuchten ihr Glück bis Freitag zum entscheidenden 87. Schuss ansetzte. Damit verwies er Torben Hennecke, Philip Rettinghaus, Felicia Heisiep, Michael Mues, Tobias Jansen, Thomas Junior und Oliver Schmidt in die Rolle der Gratulanten. Mit dem 36-jährigen Industriemechaniker strahlten seine Frau Miriam (29), die als Krankenschwester tätig ist, und sein Sohn Emilian (9) voller Stolz und Freude um die Wette. Sie befanden das Schießen als „einfach richtig geil“. 

Nach dem entscheidenden Schuss war die Freude bei Manfred Freitag groß.

"Manni" Freitag ist ehemaliger Jungschützensprecher und war 2001 Jungschützenkönig. Neben seinem Engagement beim Schützenverein Bamenohl ist er ebenfalls beim Tambourkorps und der Freiwilligen Feuerwehr Bamenohl aktiv. Darüber hinaus genießt er die Zeit mit seiner Familie, wenn es wieder gemeinsam in den Campingurlaub geht. 

Franz-Josef Cwiklinski neuer Kaiser

Einen Tag vor dem Königsschießen wurde der große Festzug zum 140-jährigen Jubiläum veranstaltet und bereits die Kaiserwürde mit dem glücklichen Ende für Franz-Josef Cwiklinski ausgeschossen. Der 58-jährige Versicherungsmakler regiert die nächsten fünf Jahre gemeinsam mit seiner Frau Christiane Schulte-Cwiklinski. Mit Bernd Heisiep, Michael Schilli und Werner Mues lieferte sich der König von 2006 einen spannenden Vierkampf, der mit dem 62. Schuss zu Gunsten des Vorsitzenden der SG Finnentrop/Bamenohl entschieden wurde. Die Insignien gingen an Andreas Rawe (Apfel, 2. Schuss), Ralf Vollmert (Zepter, 4. Schuss), Mike Weißenberg (Krone, 11. Schuss), Jürgen Arens (rechter Flügel, 27. Schuss) und Werner Mues (linker Flügel, 35. Schuss). 

Marcel Staschulat neuer Jungschützenkönig

Die erste Entscheidung des drei Tage währenden Festes war das Jungschützenkönigsschießen, das Marcel Staschulat gegen Yannis Hengstebeck und Colin Valenthon mit dem 178. Schuss gewann. Der 16-jährige Schüler wählte Julia Gorski zur Mitregentin. Zu seinen Hobbies zählen Fitness, Mountainbike und Downhill. Die Insignien schossen Yannis Hengstebeck (21. Schuss, Zepter/ 62. Schuss, linker Flügel), Jona Koschig (8. Schuss, Apfel), Sebastian Kelleter (14. Schuss, Krone) und Colin Valenthon (79. Schuss, rechter Flügel).

Königsschießen 2019 in Bamenohl

Jubiläumszug 2019 Schützenfest Bamenohl Teil 1

Jubiläumszug 2019 Schützenfest Bamenohl Teil 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare