1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

Markus Henke folgt auf den neuen Ehrenbrudermeister Georg Pape

Erstellt:

Kommentare

Der Vorstand der Schützenbruderschaft St. Matthias Fretter mit dem neugewählten Zugoffizier Marcel Hömberg (r.).
Der Vorstand der Schützenbruderschaft St. Matthias Fretter mit dem neugewählten Zugoffizier Marcel Hömberg (r.).

Fretter – Die Schützenbruderschaft St. Matthias Fretter hielt jetzt ihre Generalversammlung ab. Nach den Regularien folgten umfangreiche Wahlen.

Die beiden Fahnenoffiziere Daniel Funke und Volker Bockheim wurden wiedergewählt. Danach kam es zur Wahl des ersten Zugoffiziers und somit des Stellvertreters von Major Thomas Reuter. Jan Heimes stellte sich nach 20 Jahren im Offizierskorp nicht mehr zur Wahl. Hier greift standardmäßig folgendes Rotationsverfahren: der Zugoffizier des zweiten Zuges Hendrik Henn übernimmt die Position von Jan Heimes. Steffen Neuhäuser, bisher Zugoffizier des dritten Zuges, übernimmt den zweiten Zug. Somit musste für den dritten Zug ein neuer Zugoffizier gefunden werden – es wurde Marcel Hömberg. 

Als Nächstes standen zwei Wahlen für den Vorstand an. Nachfolger für Beisitzer Peter vom Orde wurde der amtierende König Jan Lukas Bitter gewählt. 

Der letzte zu vergebene Posten war dann der des Brudermeisters. Hier stellte sich Georg Pape nach 26 Jahren im Vorstand – davon zwölf Jahre als Brudermeister – nicht mehr zu Wahl. Ihm folgt nun Markus Henke, bereits seit fünf Jahren als Beisitzer Mitglied des Vorstands, als erste Vorsitzender und Brudermeister. 

Georg Pape bedankte sich für die Unterstützung in den letzten zwölf Jahren und bat darum, diese Unterstützung auch seinem Nachfolger Markus Henke zukommen zu lassen. Pape wurde mit Applaus verabschiedet und anschließend von der Versammlung zum Ehrenbrudermeister der Schützenbruderschaft Fretter gewählt. 

Anschließend wurde der Vorstand mit der Vorbereitung des Jubiläumsschützenfestes 2020 vom 25. bis 27. Juli beauftragt. Hier wird es am Samstag zu einer Premiere kommen, denn erstmals werden dann zwei neue Majestäte ermittelt – der insgesamt vierte Jungschützenkönig und der nächste Kaiser der Schützenbruderschaft.

Auch interessant

Kommentare