1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

Mehr als 75 Kinder und Jugendliche auf Einladung des KJK-Hauses in Köln

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Neuer Teilnehmerrekord: Mehr als 75 Kinder und Jugendliche sowie Eltern nahmen auf Einladung des KJK-Hauses Finnentrop am Eislaufen in Köln teil. © KJK-Haus/Michael Hunold

Finnentrop/Köln. Schon zum 22. Mal bietet das KJK-Haus Finnentrop zur Winterzeit eine Fahrt zum Schlittschuhlaufen. Diesmal gab es einen neuen Rekord.

Mehr als 75 Kinder, Jugendliche und Eltern folgten der Einladung des Jugendtreffs der St.-Johannes-Nepomuk-Gemeinde und der Aufsuchenden Jugendarbeit (AJA) Finnentrop, die erstmals mit „im Boot“ war. Bereits im 22. Jahr bietet das KJK-Haus als Winterhighlight einen Ausflug zum Schlittschuhlaufen in jeweils wechselnde Städte an.

Ziel war diesmal der Lentpark in Köln, wo es neben der Eisfläche auch die europaweit einzige Eishochbahn gibt.

„Toll, wie die verschiedenen Altersgruppen – Kinder, Jugendliche und Eltern –wieder miteinander harmoniert haben. Darauf sind wir ehrlich gesagt sehr stolz, steht das doch beispielhaft für den stets respektvollen Umgang der Besucher miteinander im KJK-Haus“, so KJK-Haus-Leiter Michael Hunold, „dafür sagen wir herzlichen Dank.“

Auch im Jahr 2019 wird es wieder einen Ausflug zum Schlittschuhlaufen geben. Hunold: „Wohin, das wird natürlich noch nicht verraten. Nach den vergangenen Jahren mit Fahrten unter anderem nach Grefrath, Bonn, Iserlohn, Dortmund, Köln, Wiehl, Unna und Essen wird das Reiseziel wieder ein anderes sein.“

Bis zum Jahresende hat das KJK-Haus noch einiges zu bieten, Infos unter   ☎ 02721/50748 und auf der Homepage des KJK-Hauses.

Auch interessant

Kommentare