Dreh eines Musikvideos live in Weringhausen

„Mirrorplain“ startet durch

„Mirrorplain“ nimmt während des Konzertes das neue Musikvideo auf. Foto: Mirrorplain

Finnentrop/Weringhausen. Vor sechs Monaten stellten die Männer von „Mirrorplain“ ihr Debütalbum „Path of Salvation“ der Öffentlichkeit vor. Der SauerlandKurier berichtete ...

Finnentrop/Weringhausen.

Vor sechs Monaten stellten die Männer von „Mirrorplain“ ihr Debütalbum „Path of Salvation“ der Öffentlichkeit vor. Der SauerlandKurier berichtete über den vielbeachteten Eintritt in die Rockszene und stellte Bandmitglieder und die „Mucke vom Feinsten“ der heimischen Musikszene vor.

Ein Fachmagazin prophezeite gar bundesweit, dass – wenn die Jungs den eingeschlagenen Weg weitergehen, durchaus in der Liga etablierter Bands mitspielen können.

Am Samstag, 24. März bestätigt sich das, was sich vom ersten Ton der Singleauskopplung und Videoclip „Fortune“ andeutete: Mit einem gewaltigen Aufgebot an technischer Finesse und großen Bühnenspektakel wird im Finnentroper Ortsteil Weringhausen ein neues Musikvideo aufgenommen. Der bevorstehende Dreh beim Live-Act zaubert Kevin Ax, Jeremy Vollmert Nikolas „Uli“ Hoffmann, Christian Döring, Sascha Drendel und Jan Ackerschott nicht nur rockige Züge, sondern auch stolze Momente ins Angesicht. „Ja, das ist schon etwas. Zumal die neue Single auch für Fernsehen und Radio prometed wird.“

Christian Döring, der sich nach dem Zugang von Jan Ackerschott ganz auf den Gesang konzentriert, weiß, dass man ganz alleine nicht viel bewegen kann. „Da sind zunächst wir als Band und Freunde. Dann gibt es aber auch die Musiktalentbox, die uns hervorragend unterstützt.“

Mit jeder Menge Spaß an der Freud entsteht in Finnetrop melodischer Rock, der nicht nur mittels Youtube seine Reise um die Welt angetreten hat. Likes auf Facebook und Klicks auf diversen Musikplattformen zeugen vom Interesse am handgemachten Rock aus dem Sauerland.

Die erste Tour führte die Jungs von „Mirrorplain“ quer durch die Republik, auch Frankreich und die Niederlange wurden „beschallt“. Dabei sind die Protagonisten enger zusammengerückt. Die Fanbase wurde größer, die Musiker haben sich eingespielt und kennen das Einmaleins der Bühnenshow auswendig.

Nach Hamburg, Düsseldorf und Co. steht nun das Heimspiel in Weringhausen auf dem Tourplan. Am Konzertabend (Einlass 19, Beginn 21 Uhr) ist der Eintritt frei. „Ein Dank an unsere Fans“. Der Musikvideodreh zur neuen Single „Unsought“ steht zwar im Mittelpunkt, trotzdem werden die Musiker auch ihr komplettes Programm rauf und runter spielen. Es wird ein langer Abend, zumal eine Aftershowparty das Gipfeltreffen von Hardrock und Heavy Metal abrundet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.