Von Blockflöte über Dudelsack bis hin zum Klavier

Musikschule Lennetal bietet neue Instrumentalkurse

+
Beim Neujahrskonzert der Musikschule Lennetal präsentierten die Schüler ihre erlernten Fähigkeiten.

Finnentrop – Zum neuen Schuljahr gibt es wieder an allen fünf Standorten der Musikschule Lennetal die Möglichkeit, in die Welt der Musik einzutauchen und sich zum Instrumentalunterricht anzumelden.

Folgende Instrumente können an der Musikschule Lennetal erlernt werden: Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Fagott, Dudelsack, Trompete, Horn, Euphonium, Bariton, Posaune, Tuba, Akkordeon und Steirische Harmonika, Schlagzeug/Percussion, Violine, Bratsche, Cello, Kontrabass, Gitarre, E-Bass, klassischer sowie Pop-Gesang und natürlich Klavier/ Keyboard und Orgel. 

Die verschiedenen Unterrichtsformate von Groß- und Kleingruppenunterricht, der „flexible Unterricht“ (Kombination aus Gruppen, Einzel und Simultanunterricht) sowie Einzelunterricht für fortgeschrittene Schüler ermöglichen einen individualisierten, auf die speziellen Bedürfnisse der jeweiligen Schüler zugeschnittenen aktuellen und modernen Instrumentalunterricht. 

Speziell für erwachsene Musikbegeisterte bietet die Musikschule Lennnetal die Möglichkeit, Unterricht in Form von Zehnerkarten in Anspruch zu nehmen. Hier können im Zeitraum von einem halben Jahr nach individueller Absprache mit der Lehrkraft zehn Unterrichtseinheiten ganz nach dem individuellen Zeitplan des Unterrichtsnehmers in Anspruch genommen werden. 

Und für bis jetzt noch unentschlossene Jungmusiker im Alter von 5 bis 8 Jahren bietet die Musikschule Lennetal das Kursangebot „Instrumentenkarussell“: Hier können Kinder innerhalb eines Schuljahres sechs verschiedene Instrumente ausprobieren und haben so die Gelegenheit, „ihr“ Instrument zu entdecken. 

Dieses Kursangebot kann aus organisatorischen Gründen nur am Standort Bahnhofsgebäude Eiringhausen in Plettenberg stattfinden. 

Weitere Informationen zu den Kursangeboten und zur Musikschule sind erhältlich auf www.musikschule-lennetal.de oder im Musikschulbüro in der Brüderstraße 33 in 58791 Werdohl sowie telefonisch unter 02392/1508.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare