Neun junge Wehrleute

Nachwuchs für die Finnentroper Feuerwehr

Die neun neuen, jungen Kräfte für die Finnentroper Feuerwehr.

Finnentrop. Während der Weihnachtsfeier im Ratssaal der Gemeinde übergab Jugendfeuerwehrleiter Julian Hageböck eine  neunköpfige Truppe an Jugendfeuerwehrleuten an den Leiter der Feuerwehr Thomas Klein.

„Viele der Mädchen und Jungen sind seit Jahren bei der Jugendfeuerwehr und haben ihr Können bereits in Wettkämpfen und dem ersten Modul der Grundausbildung unter Beweis gestellt“, zeigte sich Julian Hageböck überzeugt von den neuen Kräften der Einsatzabteilung. Neben einer Urkunde gab es zur Verabschiedung aus der Jugendfeuerwehr ein Buch mit 112 Gründen die Feuerwehr zu lieben.

Wehrleiter Thomas Klein bedankte sich für die Arbeit der Jugendgruppenleiter: "Es ist ein gutes Zeichen für die Sicherheit unserer Mitmenschen, dass jedes Jahr so viele neue und motivierte Kräfte aus der Jugendfeuerwehr nach kommen." Die Einsatzabteilung übernahm in den letzten acht Jahren 60 neue Mitglieder aus der Jugendfeuerwehr. Bürgermeister Heß riet den Nachwuchskräften: „Bleibt alle mit Spaß dabei – ihr seid die Zukunft unserer Feuerwehr“.

Die Feuerwehr verstärken in Zukunft: Mathis Vieregge, Franka Bitter (Schönholthausen), Franzine Wurm (Ostentrop), Louis Schelle (Schöndelt), Jan Luca Stiesberg (Serkenrode), Oliver Lakemper (Bamenohl), Chantal Pieper (Lenhausen), Maarten Behlau und Anne Prüfert (Heggen).

Im neuen Jahr haben die Jugendgruppenleiter ein Programm für die Jugendlichen aufgestellt. Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung stehen auch Freizeitaktivitäten, Fahrten und eine Ferienfreizeit in der Partnergemeinde Diksmuide in Belgien auf dem Programm. 

Mädchen und Jungen ab zehn Jahren, die Interesse an der Jugendfeuerwehr haben, können sich bei dem Gemeindejugendfeuerwehrwart Julian Hageböck melden (☎ 0173/5950185/info@jf-finnentrop.de). Weitere Infos auf der Facebook-Seite oder im Internet unter www.jf-finnentrop.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare