1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

30 neue Arbeitsplätze

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mit der neuen Planenkonfektionierungsanlage und einem erweiterten Team setzt Fabri-Moll nachhaltig auf europaweiten Erfolg.
Mit der neuen Planenkonfektionierungsanlage und einem erweiterten Team setzt Fabri-Moll nachhaltig auf europaweiten Erfolg.

Die Investition im sechsstelligen Bereich hat sich gelohnt: Mit einer neuen, speziell entwickelten Anlage zur Konfektionierung von LKW-Planen optimierte Fabri-Moll im November vergangenen Jahres seine Produktionslogistik.

Damit sicherten die Finnentroper Spezialisten nachhaltig ihren Erfolg und das Unternehmen konnte 30 neue Arbeitsplätze schaffen.

Die vollautomatisch und computergesteuerte Planenkonfektionierungsanlage ermöglicht eine noch schnellere und flexiblere Fertigung von Lkw-Planen.

Sie wurde von einem Maschinenbauunternehmen aus der Region gefertigt. Zusammen mit der ebenfalls neu angeschafften Siebdruckanlage für Planen im Format 3 mal 8 Meter verfügt der Hersteller für Lkw -Planen über effizient erweiterte Produktionsmöglichkeiten. Auf den zukunftsweisenden Wert der Investitionen für das Unternehmen weist Geschäftsführer Thorald Keim hin: "Mit der Erweiterung unseres Maschinenparks profitieren unsere Kunden von einer noch wirtschaftlicheren Fertigung. Gleichzeitig haben wir durch die konsequente Weiterentwicklung einen Wettbewerbsvorteil geschaffen, der unseren Standort in Finnentrop stärkt."

Besonders freut man sich darüber, dass das Mitarbeiter-Team erweitert werden konnte. Dabei setzt das Unternehmen auf heimische Fachkräfte. "Bei Maßnahmen zur Wettbewerbsfähigkeit lagern viele Unternehmen ihre Arbeitsplätze aus, häufig in osteuropäische Länder. Das ist für uns ein falscher Weg, den kurzfristiges Profitdenken prägt. Die Qualität leidet darunter und letztendlich belastet eine solche Lösung den Kunden, so Thorald Keim. Fabri Moll will den eingeschlagenen Weg weitergehen um die europaweite Führung seiner LKW-Planen aus Südwestfalen weiter auszubauen.

Auch interessant

Kommentare