Auftakt zum 54. Finnentroper Kulturprogramm

„Open Air am Schloss“

Zum Auftakt des Finnentroper Kulturprogrammes wird am Schloss Bamenohl wieder gerockt.

Bamenohl – Die Kulturgemeinde Finnentrop eröffnet traditionell am dritten Samstag im August mit einem großen Open-Air-Konzert ihr Kulturprogramm.

Mit Unterstützung der Eibach-Stiftung findet zur Eröffnung der 54. Spielzeit das beliebte Konzert im Schlosspark Bamenohl statt. Wenn am Samstag, 17. August, (Einlass ab 19 Uhr) die Dämmerung beginnt und Scheinwerfer die große Bühne in buntes Licht tauchen, gibt sich die Band „Bounce“ als Bon Jovi Tributeband die Ehre.

„Bounce“ rockt die Bühne am Schloss

„Bounce“ ist zweifelsohne die authentischste Bon Jovi Tribute Band Europas! Zurzeit tourt die Band mit ihrer 15-Years Tour durch ganz Deutschland und das angrenzende europäische Ausland. 

Was im Jahre 2001 verhalten begann, hat sich im Laufe der vergangenen Jahre zum größten Bon Jovi Tributeact Deutschlands entwickelt. „Bounce“ ist mit derzeit rund 65 hochkarätigen Shows pro Jahr die am meisten gebuchte Bon Jovi Tributeband Europas. 

Die Band tourt das gesamte Jahr über quer durch alle Bundesländer, das angrenzende europäische Ausland (Österreich, Schweiz, Niederlande) und ist regelmäßig in angesagten Live-Clubs wie der Harmonie (Bonn), dem NCO Club (Schwäbisch Hall) oder dem Musiktheater Rex in Lorsch zu Gast. 

Ob auf Festivals, wie dem Hessentag in Kassel, vor 8000 Zuschauern beim Public-Viewing zum Finale der Fußball-EM in Siegen oder auf verschiedenen Stadtfesten (Berlin, Kassel, Siegburg als Beispiele) – „Bounce“ bringen echtes Bon Jovi Feeling mit und hinterlassen begeisterte Gesichter –nicht nur bei eingefleischten Bon Jovi Fans. 

Stimmlich sehr nah am Original

Alle Bandmitglieder sind erstklassige Musiker mit jahrelanger Bühnenerfahrung. Das Aushängeschild einer jeden Tributeband ist natürlich der Sänger, der „dem Original stimmlich so nah ist wie kaum ein anderer“ (Westdeutsche Zeitung (01/06) und sowohl mit seinem Stimmumfang, als auch mit seiner charismatischen Bühnenperformance beeindruckt. 

„Bounce“ bietet dem Publikum eine musikalische Zeitreise durch über 25 Jahre Bon Jovi – vom Debütalbum Bon Jovi, bis zum aktuellen Album „The Circle“ wird nichts ausgelassen. Somit dauert ein „Bounce“-Konzert nicht selten mehr als drei Stunden. 

Aufgefahren wird alles, was die Show so authentisch wie möglich macht. Angefangen beim druckvollen Sound, über ein beeindruckendes Lichtspektakel, bis hin zu unzähligen Originalinstrumenten geben „Bounce“ alles, um dem Original so nahe wie möglich zu kommen.

Die authentischste Bon Jovi Tribute Band Europas: „Bounce“.

Das selbstgesetzte Ziel der fünf Musiker ist es, den Zuschauern einen Abend auf höchstem musikalischen und technischen Niveau zu bieten. Emotionen erzeugen und transportieren – darum geht es. 

Der Erfolg gibt der Band recht: Fans, die regelmäßig hunderte Kilometer fahren, um dabei zu sein und Veranstalter, bei denen „Bounce“ im Programm nicht mehr wegzudenken ist.

Dieses einmalige Highlight in dem tollen Ambiente von Schloss Bamenohl darf man auf keinen Fall verpassen. 

Zur Einstimmung auf das Konzert werden den Besuchern ab 19 Uhr Getränke und kulinarische Leckereien vom Team des Gasthofes Steinhoff aus Schönholthausen an zwei großen Getränkewagen angeboten. Darüber hinaus gibt es zwei Toilettenwagen sowie ein großes Zelt mit Sitzgelegenheiten. Parkplätze stehen den Besuchern auf dem naheliegenden Rewe-Parkplatz und dem Lidl-Parkplatz zur Verfügung. 

Eine Freikarte ab zehn Bestellungen

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 20 Euro (Abendkasse 25 Euro) für Erwachsene im Rathaus der Gemeinde Finnentrop (Zimmer 12 und 13). Jugendliche, Schüler und Studenten zahlen die Hälfte, Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt, zudem gelten weitere Preisbestimmungen. Ab zehn Karten gibt es eine Freikarte. Karten können auch an der Abendkasse hinterlegt werden. Insgesamt bietet das Gelände Platz für 1200 Besucher.

Tickets und Infos

Ticketbestellungen sind auch telefonisch unter Tel. 02721/512-150 und unter 02721/512-151 möglich. Weitere Infos gibt's online bei der Kulturgemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare