"Goldener Kochlöffel" - Gewinner

Promikochen im kjk-Haus mit Björn Büscher

+
Die Sieger der „Mädchenküche“ und „Junge(N) Küche“ des kjk-Haus Finnentrop kochten mit dem diesjährigen „Promi“ Björn Büscher (2.R.l.) einen „Curry-Huhn-Auflauf mit Reis und Salat“.

Es herrschte ein eifriges Treiben in der kleinen Küche des kinder-jugend- und kulturhauses (kjk-Haus) in Finnentrop.

Finnentrop - Fleißig wurden von den Gewinnern der „Jungen(N) Küche“ und „Mädchenküche“ im Rahmen des 10. Promikochens Gurken geschält, Paprika geschnitten und Tomaten gewürfelt. Dabei stand den acht Kindern „eine Prominente Person aus Finnentrop“ zur Seite, wie es Tradition dieses Events ist. Dieses Jahr war die Wahl auf Björn Büscher, der in der Aufsuchenden Jugendarbeit in Finnentrop tätig ist, gefallen. Büscher half den Kindern bei der Arbeit für das selbstausgesuchte Gericht „Curry-Huhn-Auflauf mit Reis und frischem Salat“.

Die Kinder waren mit Spaß bei der Sache, auch wenn das Lieblingsgericht bei fast allen „Burger mit Pommes“ lautete. Dennoch wurde der Salat konzentriert zubereitet und die Soße für den Auflauf angerührt. Natürlich ging mal etwas daneben und das Naschen durfte auch nicht fehlen. Die acht Sieger erhielten einen goldenen Kochlöffel, eine Siegerurkunde und durften sich auf dem „Goldenen Kochtopf“ verewigen. Dazu gab es dieses Jahr als Preis noch einen „Ausflug nach Wahl“, was zuerst für ein wenig Verwirrung bei den Kindern sorgte. Warum sollte schließlich ein Wal besucht werden? Erst als Monika Holthöfer, die pädagogische Fachkraft des kjk-Haus, die Erklärung gab, war die Freude bei den Kindern umso größer.

Konzept der Kochwettbewerbe

Das Konzept ist einfach. Im regelmäßigen Wechsel laden „Mädchenküche“ und die „Junge(N) Küche“ zum gemeinsamen Kochen ein. Alle Besucher können die Gerichte probieren und auf einer Punkteskala von 1 (nicht so gut) bis 4 (sehr lecker) hinterlassen. Einmal im Jahr werden die Sieger im Rahmen des Promikochens geehrt und für ihre Leistung mit einer kleinen Überraschung belohnt. Dabei geht es auch um das gemeinsame Einkaufen, das Kochen und essen, wobei die Kinder ihre Wunschrezepte mitbringen.

Sie lernen frische Zutaten kennen und werden spielerisch an das gesunde Kochen herangeführt. „Die Lebensretter spielen hier ebenfalls eine Rolle“, so Michael Hunold, Leiter des kjk-Haus. „Viele der Lebensmittel, die wir für das Kochen verwenden, stehen kurz vor dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums. Alle Projekte des kjk-Haus greifen ineinander.“

Promikochen im kjk-Haus 2020

Galerie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare