Erlebniswanerweg mit verschiedenen Aufgaben

Schatzsuche für St. Matthias Kindergartenkinder und ihre Großeltern

Kindergarten Großeltern Nachmitag Aktion Wanderweg Schatzsuche
+
Auf der Suche nach dem Schatz warteten viele Aufgaben auf die Kinder des St. Matthias Kindergartens und ihre Großeltern.

Im St. Matthias Kindergarten in Fretter findet traditionell im April ein Großelternnachmittag statt. Aufgrund der aktuellen Lage war dieser in gewohnter Form jedoch nicht möglich. Aus diesem Grund hatten sich die Erzieherinnen einen etwas anderen Großelternnachmittag für die Kindergartenkinder ausgedacht, einen Erlebniswanderweg.

Fretter - Mit der Einladung bekamen Oma und Opa eine Schatzkarte, auf der der Weg bis zum „Schatz“ aufgezeichnet war. Viele spannende Aufgaben mussten bewältigt werden. Unter anderem war ein „Spinnennetz“ gespannt, durch das man hindurch steigen musste, ohne es zu berühren oder zu zerstören. Wurde das Netz berührt, klingelte ein Glöckchen.

Ein Tierspurenmemory war vorbereitet, dass Oma und Opa mit ihren Enkeln spielen konnten. Auf dem Memory waren Spuren vom Luchs, Wolf, Wildschein, Reh, Hirsch und Uhu zu erkennen. Bei einer Station baute jede Familie an einem Turm weiter. Die bereitgestellten Naturmaterialien wurden von allen zu einem wirklichen tollen „Turm von Fretter“ aufeinandergeschichtet.

An einer Stelle des Weges standen Fühlkisten bereit. Hier sollten Federn, Kastanien, Tannenzapfen und Tierfelle erfühlt werden.
Musikalisch ging es weiter, die Großeltern sollten mit ihren Enkeln ein Wald Lied singen. Eine Zapfenrallye erforderte viel Geschick und Schnelligkeit und so mancher Zapfen musste bestimmt mehrmals aufgehoben werden.

Ein großes Waldmandala entstand auf dem Waldboden, alle Familien hatten zur Gestaltung des Mandalas beigetragen, indem sie es bei Ihrem Besuch erweiterten. Viele schöne Fotos sind bei der Fotostation entstanden. Ein Bilderrahmen aus Stöcken lag bereit, um ein Erinnerungsfoto vom Großelternnachmittag zu machen. Zum Ende der Wanderung war es dann so weit und die Kinder konnten sich auf Schatzsuche begeben. In der Schatzkiste befand sich für jedes Kind ein kleiner “Schatz“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare