1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

Schwimmbad in Fretter bleibt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Schwimmbad in Fretter bleibt weiterhin geöffnet und es wird auch in die Unterhaltung investiert. Das beschloss die überwiegende Mehrheit der Ratsmitglieder am Dienstag in der Ratssitzung. Eine knappe Mehrheit gab es für den Vorschlag der CDU-Fraktion, der der Firma Lidl durch einen Bebauungsplan zu erlauben, wie beantragt auf ihren Gelände in Bamenohl ein Gebäude mit einer Fläche von 700 Quadratmetern zu errichten für einen Drogeriemarkt und einen Textildiscounter.

Allerdings sollen davon nur 300 statt 450 für den Textildiscounter genutzt werden dürfen. Das stellt wohl das gesamte Projekt in Frage. Die Gemeinde Finnentrop will laut Beigeordnetem Aloys Weber versuchen, in Absprache mit Lidl die Fläche zu reduzieren und dazu eine Bebauungsplan erstellen. Die Größe der geplanten Gebäudefläche hatte bei den Finnentroper Bürgern und auch in den Fraktionen für Unmut gesorgt, da sich in unmittelbarer Nähe bereits einige klotzige Bauten befinden.

Auch interessant

Kommentare