1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

Sehr durchwachsener Anfang

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Noch einmal mit dem 'alten'Trainer angreifen: der SV Fretter.  Foto: Siegfried Dittert
Noch einmal mit dem 'alten'Trainer angreifen: der SV Fretter. Foto: Siegfried Dittert

Nach einem sehr durchwachsenen Saisobeginn und der ein oder anderen unnötigen Niederlage hat sich der SV Fretter durch eine Leistungssteigerung in der oberen Tabellenhälfte etablieren können.

Insgesamt kann die Kremer-Truppe mit dem Verlauf der Hinrunde und dem erreichten fünften Tabellenplatz zufrieden sein.

Auch in der Rückrunde bleibt das erklärte Ziel, unter die ersten sechs Mannschaften der Tabelle zu kommen.

Als Meisterschaftsfavoriten sehen die Fretteraner den FC Möllmicke, den VfR Rüblinghausen und den SC Dolshagen an.

Matthes Kremer hört im Sommer auf. Fußball-A-Kreisligist SV Fretter hat die Nachfolge für seinen scheidenden Trainer Matthias Kremer aber geklärt. Zur neuen Saison übernimmt Sebastian "Effe" Korte das Ruder am Giebelscheid.

Auch interessant

Kommentare