"Stell Dir vor, du wärst..."

Drei Glückspilze freuten sich über einen Gutschein für Bücher, Finto oder die Pizzeria: Lea Neuhäuser, Wael Hassan und Alex Schäfer (v.l.). Foto: Michaela Kleinsorge

"Was würdest Du ändern?" Kinder und Jugendliche äußerten sich in einer Meinungsumfrage unter anderem zum Thema "Finnentrop, Freizeit und Zukunft". Die Aktion wurde vom kinder- jugend- und kulturhaus St. Nepomuk organisiert.

Die Mitarbeiter befragten die Kinder der Gemeinde zur allgemeinen Freizeitgestaltung, zu Möglichkeiten, Wünschen und Zukunftsplänen. Nebenbei gab es für die Teilnehmer der Aktion drei Preise zu gewinnen. 89 Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren blicken nach Aussage der Fragebögen optimistisch und realistisch in die Zukunft. Finnentrop finden die meisten eher "langweilig" bis "ganz in Ordnung".

Das Freizeitangebot findet in der Umgebung statt. Einkaufsmöglichkeiten bieten sich für die Jugendlichen in Attendorn oder Lennestadt, allerdings sind die Bus- oder Bahnverbindungen ins Einkaufsparadies entweder zu kostspielig oder nicht ausreichend. Die nächste Tanzschule ist in Olpe, eine Kinderdisco für den Wochenendspaß mit Freunden schon lange "Wunschdenken". Im günstigsten Fall organisieren die Vereine hin und wieder Tanzabende.

Dass sich einige Kinder ein Kino in Finnentrop wünschen, dürfte an der Vermarktung und der Programm-Auswahl des hiesigen Kinos liegen. Wer in den Kletter- oder den Skater-Park fahren möchte, ist auf Papas Auto oder die Gunst der Stunde angewiesen, falls ein Bus überhaupt fährt. In Zukunftsangelegenheiten glänzt der Finnentroper Nachwuchs durch Bodenständigkeit. Eigene Familien, Gesundheit und ein sicherer Job sind immer noch die besten Voraussetzungen, um eventuell doch noch ein Glückspilz oder Millionär zu werden. Michael Hunold und das Mitarbeiterteam haben alle Befragten mit der Kamera festgehalten und eine Fotoausstellung im kinder-jugend- und kulturhaus organisiert, die während der Öffnungszeiten der Einrichtung zu sehen ist. Die Ausstellung wurde aus Landesmitteln finanziert. Unter den Befragten wurden zusätzlich drei Gutscheine für die Pizzeria, Finto und Bücher in Höhe von 10 bis 30 Euro verlost.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare