Neuer erster Brudermeister

Stephan Baußmann steht den St.-Antonius-Schützen vor

Neuer erster Brudermeister Stephan Baußmann, Ehrenbrudermeister Thomas Kremer und neuer stellvertretender Brudermeister Marc Vollmert (v.l.) von den Rönkhauser St.-Antonius-Schützenbrüdern.

Rönkhausen – Die St.-Antonius-Schützenbruderschaft Rönkhausen hielt jetzt ihre Generalversammlung ab.

Bei den Wahlen im Vorstand standen turnusmäßig der stellvertretende Brudermeister Stephan Baußmann, der stellvertretende Schriftführer Andre Ermes und Beisitzer Tobi Hüttemann zur Wahl. Alle drei wurden im Amt für drei weitere Jahre bestätigt. 

Der erste Brudermeister Thomas Kremer trat aus privaten Gründen von seinem Amt zurück. Ihm galt der besondere Dank der Schützenbruderschaft für seine langjährige Arbeit. Er ist seit fast 40 Jahren im Verein, seit 23 Jahren im Vorstand und davon 13 Jahre erster Brudermeister, weshalb er unter langanhaltendem Beifall zum Ehrenbrudermeister ernannt wurde. 

Als neuer Brudermeister wurde einstimmig Stephan Baußmann gewählt. Neuer stellvertretender Brudermeister wurde Marc Vollmert. Neu wurden Ingo Kloske und Jona Schuppert in den Vorstand gewählt. 

Im Offizierscorps standen Major Thorsten Sasse, Oberleutnant Hubertus Hoffmann, Andreas Krabbe, Oberfähnrich Dietmar Schuppert, sowie Leutnant Sascha Bettendorf, Sebastian Hermes, Sven Krabbe und Elmar Richard zur Wahl. Alle, bis auf Andreas Krabbe, wurden für weitere drei Jahre gewählt. Neu wurde Thomas Hasenau in den Offizierscorps gewählt. 

Die Kassenprüfer Andreas Spanke, Thomas Gawlick und Christoph Bress wurden ebenfalls für ein Jahr wiedergewählt. 

Auf der Jahreshauptversammlung wurden auch wieder Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt. 
  • Für 25 Jahre: Andreas Bahlo, Andreas Gruss, Jan Kirchhoff, Christian Kleinsorge, Martin Maumetzten, Tobias Schäfer 
  • Für 40 Jahre: Manfred Funke, Thomas Gawlik, Reinhard Hoffmann, Martin Hoffmann, Reinhard Hoffmann, Manfred Kleinsorge, Winfried Rohr, Bernd Schmidt, Werner Schneider, Hubertus Vogt, Theo Vollmert, Michael Weige, Manfred Hirschhorn 
  • Für 50 Jahre: Erhard Albers, Hans-Werner Bartoth, Walter Boxhammer, Martin Dittmar, Günther Gottfried, Hubertus Habbel, Hugo Hermes, Konrad Hüttemann, Ludger Müller, Heinz Müller, Klaus Rüenaufer, Franz-Josef Schmidt, Walter Schulte, Reinhold Schulte, Werner Theisen. 
  • Für 60 Jahre: Uwe Altmann, Alois Baussmann, Fritz Gerwiener, Franz-Josef Kirchhoff, Albert Köper, Gerhard Krabbe, Hubert Müller, Josef Dieter Schnettler, Wolfgang Sopart, Siegfried Wiese 
  • Für 75 Jahre: Hans Georg Müller, Johannes Weige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare