92 Wettkämpfer zogen ein Ticket

„StoppOmat“ geht in Winterpause

Stoppomat Winterpause TV Rönkhausen
+
Winterpause für den „StoppOmat“

Der „StoppOmat“ geht ab November in Winterpause. Die Wettkämpfe werden bis voraussichtlich Ende März ruhen.

Rönkhausen - Der „StoppOmat“ in Finnentrop-Rönkhausen geht ab Sonntag, 1. November, in die Winterpause. Der TV Rönkhausen wird zusammen mit der Gemeinde Finnentrop den beliebten „Drive-In“ an der Bergstrecke zwischen dem Unter- und dem Oberbecken des Pumpspeicherwerks in Finnentrop-Rönkhausen winterfest verschließen, der Wettkampf ruht dann bis zum kommenden Frühjahr.

In der Saison 2020 haben rund 90 Radfahrer und zwei Läufer ein Ticket für das Bergrennen gegen die Zeit gelöst und sich dabei in das Online-Ranking für die 4,5 Kilometer lange Strecke eingetragen. Der schnellste Biker ist Radfahrer beim RC Victoria Neheim und befuhr die Strecke in 11:58 Minuten, die schnellste Bikerin stammt vom TV Attendorn und hat den Berg in 16:45 Minuten befahren. Die bisher ungeschlagene Bestzeit liegt bei 10:35 Minuten.

Der „StoppOMat“ wird je nach Witterung voraussichtlich Ende März wieder eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare