37 Teams am Start

Vier Tage Hallenfußball: Schul-Meisterschaften in Finnentrop

Besonders die Grundschüler freuen sich, wenn sie am Turnier der Bigge-Lenne Gesamtschule ihre fußballerischen Fähigkeiten beweisen können.

Finnentrop – Traditionell fand nun wieder das Fußballturnier der Bigge-Lenne Gesamtschule Finnentrop statt. Die Veranstaltung wurde von der Fachschaft Sport, vielen fleißigen Helfern sowie Schülern geplant und mit viel Begeisterung durchgeführt. Insgesamt lieferten sich 37 Mannschaften der Gesamtschule sowie zehn Teams der Grundschulen aus der Gemeinde spannende Spiele.

Den Anfang machten die Mannschaften der Jahrgangsstufen 5 und 6, die bereits am ersten Turniertag die Plätze unter sich ausspielten. Im Finale der Mädchen konnte sich das Team der 6b mit 3:0 gegen die Spielerinnen der 6c durchsetzen. Im Endspiel der Jungen siegte die Mannschaft der Klasse 5c über die Jungen der 6b. 

Auch die Mannschaften der Grundschulen waren der Einladung der Gesamtschule gefolgt, um ihre besten Teams zu ermitteln. Angefeuert von den mitgereisten Mitschülern, die auf der Tribüne Platz genommen hatten, trafen nach einer Vor- und Zwischenrunde die Mädchenmannschaften aus Fretter und Bamenohl im Endspiel aufeinander. In fairen Duell konnte sich schließlich das Mädchen-Team aus Bamenohl klar mit 3:0 durchsetzen. Im Endspiel der Jungen kam es zur Begegnung zwischen Schönholthausen und Finnentrop. Nach der regulären Spielzeit stand es unentschieden, sodass ein Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Hier hatten dann die Finnentroper Jungs mit 4:2 die Nase vorn. 

Die Klassen der Jahrgangsstufen 7 bis 10, ermittelten zunächst in einer Vorrunde ihre Endspielteilnehmer und bestritten am letzten Turniertag ihre Finalspiele. Dabei konnte sich die Mädchenmannschaft der Klasse 8c mit 2:0 gegen die Schülerinnen aus Klasse 8b behaupten. Die Jungen der 7a setzten sich gegen die Schüler der 7b im Endspiel mit 3:0 durch. 

Bei den Ältesten gewannen die Mädchen der Klasse 10b souverän mit 10:0 gegen die Spielerinnen der Klasse 9c. Die Jungenteams der 9a und 9c lieferten sich im Finale ein spannendes Siebenmeterschießen, nachdem die Begegnung in der regulären Spielzeit nicht entschieden werden konnte (2:2). Die Jungs der 9c zeigten schließlich am Punkt die stärkeren Nerven und gewannen den Titel. 

Ob Gewinner oder Verlierer, alle Kinder und Jugendlichen hatten beim Turnier viel Spaß in der Halle und Freude am Sport. Dies betonte auch Finnentrops Bürgermeister Dietmar Heß, der im Anschluss an die Turniere die Urkunden und Pokale an die einzelnen Klassen überreichte. „Diese Aufgabe lasse ich mir nicht nehmen,“ lächelte der Bürgermeister „es ist immer wieder schön, in die strahlenden Augen der Kinder zu schauen!“ 

Auch Schulleiter Thorsten Vietor fand lobende Worte für die Schüler. Insgesamt seien sehr viele Tore geschossen und außerordentliche Leistungen gezeigt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare