1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Finnentrop

Wasserfreunde erneut erfolgreich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mit 16 Aktiven traten die Wasserfreunde Finnentrop jetzt beim AquaMagis-Cup des SV Plettenberg an.

Bei diesem ausgesprochenen Sprintwettkampf galt es für die Gastgeber mit insgesamt 1546 Einzel- und 60 Staffelstarts ein Mammutprogramm über die Bühne zu bringen. 474 Sportler aus 27 Vereinen hatten sich zu diesem Event angemeldet.

Neben den Wasserfreunden wurde der Kreis Olpe durch die SF Drolshagen und den TV Attendorn Neptun vertreten.

Mit 6 Mal Gold, 9 Mal Silber und 4 Bronzemedaillen konnten sich die Finnentroper sehr gut behaupten. Von den SF Drolshagen erschwammen sich Lars Marschall eine Bronzemedaille über 50 Meter Brustschwimmen und Lisanne Schäfer jeweils eine Silbermedaille über 50 Meter Rücken- und 50 Meter Freistilschwimmen. Julian Halbe vom TV Attendorn Neptun erreichte eine Bronzemedaille über die 100 Meter Lagenschwimmen.

Spannend verliefen auch die Staffelrennen für die Wasserfreunde. Bei den Jungen der Jahrgänge 1992 bis 2003 erkämpften sich Michael und Andrej Mason, Luca Berghoff und Phillip Brune jeweils über die 4 Mal 50 Meter Freistil und 4 Mal 50 Meter Lagen einen beachtenswerten 4. Platz. Bei den Mädchen der gleichen Jahrgänge erreichte die Besetzung Melanie Mason, Kristina Baumann, Ayleen Kurten und Hanna Berls über die 4 Mal 50 Meter Freistil einen guten 6. Platz. Ebenfalls 6. wurden die Mädchen in der Besetzung Ayleen Kurten, Elisa Berghoff, Hanna Berls und Kristina Baumann über die 4 Mal 50 Meter Lagen.

Cheftrainer Ralf Kalkreuter zeigte sich sehr zufrieden. In der Teamwertung belegten die Finnentroper den 7. Platz. Die Schwimmfreunde Drolshagen wurden 22., der TV Attendorn Neptun 26.

Auch interessant

Kommentare