Aktion für Bundesverband Herzkranke Kinder

Wasserfreunde Finnentrop nehmen an Lauf-Challenge „Heartbeatrunner Sauerland“ teil

Wasserfreunde Lauf-Challenge Aktion Heartbeatrunner Sauerland
+
Insgesamt 1754,21 Kilometer liefen die Wasserfreunde Finnentrop zur Unterstützung der Aktion „Heartbeatrunner Sauerland“ von Björn Picker.

Die Wasserfreunde Finnentrop starteten vom 14. März bis 4. April mit Unterstützung der Firma Mennekes und Fliesenlegemeister Stefan Schmitt-Degenhardt in Finnentrop eine Lauf-Challenge zu Gunsten der Aktion „Heartbeatrunner Sauerland“

Finnentrop - Bei der Aktion „Heartbeatrunner Sauerland“ hat sich Björn Picker aus Attendorn zum Ziel gesetzt in diesem Jahr insgesamt 1000 Kilometer zu laufen und hierbei Spenden für den Bundesverband Herzkranke Kinder zu sammeln. Die Wasserfreunde haben diese tolle Aktion mit ihrer Osterchallenge unterstützt.

Die Waffis (so nennen sich die Vereinsmitglieder der Wasserfreunde Finnentrop selbst) hatten die Aufgabe innerhalb der drei Wochen so viele Kilometer wie möglich zu laufen. Anscheinend klappt auch die Bewegung an Land, denn hierbei kamen sage und schreibe 1754,21 Kilometer zusammen.

Für jeden gelaufenen Kilometer hat die Firma Mennekes sich bereit erklärt 0,20 Euro an „Heartbeatrunner“ Sauerland zu spenden. Zusätzlich ließ es sich Fliesenlegermeister Stefan Schmitt-Degenhardt nicht nehmen selbst ein paar Kilometer zu laufen und einen Betrag von 100 Euro dazu zu spenden. Und auch einige Eltern und Übungsleiter rannten um die Wette und spendeten ihren Beitrag. Sogar von den Kindern selbst kam eine Spende vom eigenen Taschengeld, sodass wir auf eine Gesamtsumme von 600 Euro kommen.

Die Gewinner bei den Kindern sind Nico Hufnagel mit 122,04 Kilometern, Anne Baier mit 84,07 Kilometern und Felix Hohmeister mit 74,41 Kilometern. Aber auch die Erwachsenen sollen nicht unerwähnt bleiben: Tina Döbbeler mit 127,49 Kilometern, Simone Clemens mit 100,56 Kilometern und Ayleen Kurten mit 88,44 Kilometern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare