Wunschbäume in Sparkassengeschäftsstellen Frettertal und Bamenohl und im TUI-Reisebüro

Finnentroper Warenkorb erfüllt Wünsche zu Weihnachten  

Wunschbäume sind unter anderem in den Sparkassengeschäftsstellen Frettertal und Bamenohl zu finden.
+
Wunschbäume sind unter anderem in den Sparkassengeschäftsstellen Frettertal und Bamenohl zu finden.

Der Caritas-Warenkorb Finnentrop möchte auch in diesem Jahr Kindern aus sozial schwachen Familien zu Weihnachten eine Freude bereiten und hat die Wunschzettelaktion gestartet.

Finnentrop - „Es gibt in unserer Gemeinde Kinder, deren Eltern finanziell nicht die Möglichkeit haben, ihren Kindern zu Weihnachten einen Wunsch zu erfüllen. Mit den Wunschbäumen möchten wir auch diesen Kindern leuchtende Augen und einen Hauch von Weihnachten bescheren“, erläutert Bernadette Schörmann vom Caritas Warenkorb.

In den letzten Tagen durften rund 140 Mädchen und Jungen ihren Weihnachtswunsch auf einen Wunschzettel schreiben. Diese Wunschzettel hängen - jeweils mit einer Nummer versehen -seit Montag an den Weihnachtsbäumen in den Sparkassen-Geschäfts-stellen Bamenohl und Frettertal sowie im TUI- Reisebüro am Bahnhof.

„Wir freuen uns, dass die Sparkasse Mitten im Sauerland und das TUI-Reisebüro uns wieder tatkräftig bei der Aktion unterstützen“, so Bernadette Schörmann. „Jeder, der einem Kind eine Freude bereiten möchte, kann sich einen oder mehrere Wunschzettel von den Bäumen aussuchen und diesen Wunsch im Wert von etwa 25 Euro erfüllen“, hofft sie wieder auf breite Unterstützung. Sollten auf den Wunschzetteln teilweise Wünsche aufgeschrieben sein, die dieses Budget beim Neukauf deutlich überschreiten, freuen sich die Kinder auch über gut erhaltene gebrauchte Geschenke oder Gutscheine.

Die Geschenke können bis zum 11. Dezember verpackt und mit der Nummer des Wunsch-zettels versehen an den Standorten der Wunschweihnachtsbäume abgegeben werden. Die Ausgabe der Geschenke erfolgt dann am 15. Dezember zwischen 14 und 17 Uhr im Warenkorb Finnentrop.

Der Warenkorb kann aktuell nicht öffnen, da der größte Teil der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Corona-Risikogruppe gehören. Da die Familien auf die Warenausgabe angewiesen sind und diese in den nächsten Wochen nicht mehr erhalten, bittet das Warenkorb-Team zusätzlich um Geldspenden, um davon Warengutscheine für die Familien kaufen zu können. Hier kann jeder noch so kleine Betrag helfen.

Wer helfen möchte, kann seine Spende auf das Konto des Warenkorbs, IBAN DE89 4625 1590 0005 0769 71 überweisen. Damit der Warenkorb eine Spendenbescheinigung ausstellen kann, bitte im Verwendungszweck den Namen und die Adresse vermerken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare