Klaus Happe bleibt Wehrleiter – Nachwuchsarbeit gestaltet sich im Coronajahr schwierig

2020: Weniger Einsätze für Feuerwehr Kirchhundem

Bürgermeister Björn Jarosz hat Klaus Happe zu weiteren sechs Jahren zum Leiter der Feuerwehr Kirchhundem bestellt.
+
Bürgermeister Björn Jarosz hat Klaus Happe zu weiteren sechs Jahren zum Leiter der Feuerwehr Kirchhundem bestellt. (Für Vollbild oben rechts klicken).

Nach einem „schwierigen, ja teilweise bedrückenden Jahr“, wie es Klaus Happe (Leiter der Kirchhundemer Feuerwehr) benennt, hat die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde ihren Jahresbericht 2020 veröffentlicht – in digitaler Form.

Kirchhundem - Die Zahl der Gesamt-Einsätze im vergangenen Jahr (118) ist im Vergleich zu 2019 (147) deutlich gesunken. Den Großteil machten Technische Hilfen aus: 68-mal rückten die Kameraden dazu aus, gefolgt von 31 Brandeinsätzen.

Auch Personell war einiges los bei der Feuerwehr: Bürgermeister Björn Jarosz hat Klaus Happe zu weiteren sechs Jahren zum Leiter der Feuerwehr Kirchhundem bestellt. In den einzelnen Einheiten gab es zahlreiche Ehrungen und Beförderungen. Über neue Fahrzeuge freuten sich die Einheit Silberg (LF 10), die Einheit Kirchhhundem (Gerätewagen Logistik) und die Kinderfeuerwehr, die ein Mannschaftstransportfahrzeug in Empfang nehmen durfte.

Stolz ist die Gemeindewehr auf ihren Nachwuchs, der allerdings auch sehr unter der Situation zu leiden hatte. „Das Jahr 2020 war mit Sicherheit das schwierigste Jahr der Jugendfeuerwehr in Ihrer Geschichte“, beschreibt Gemeindejugendfeuerwehrwart Thomas Tigges die Lage. Die Jugendfeuerwehrwarte machten sich viele Gedanken darüber, wie die Jugendlichen „bei der Stange“ gehalten werden könnten. „Hoffen wir, dass die Jugendlichen den Spaß an der Feuerwehr aufgrund Corona nicht verloren haben und nun andere Hobbys nachgehen wollen.“

Auch in der Kinderfeuerwehr sieht es ähnlich aus. Nach sporadischen Aktionen, soweit die Pandemie diese zuließen, ruht der „Betrieb“ in Sachen Kinderfeuerwehr. „Erfreulich zu erwähnen ist, dass Ende 2020 und Anfang 2021 unabhängig voneinander, zwei weitere Einheiten aus dem Gemeindegebiet, die Bereitschaft signalisiert haben auch eine Kinderfeuerwehr aufzubauen“, freut sich der Gemeindekinderfeuerwehrwart Marco Hatzfeld.

Mehr Infos: www.feuerwehr-kirchhundem.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare