400 begeisternde Jecken beim Wülau-Karneval

Das neue Würdinghauser Dreigestirn mit Jungfrau Klaudinchen (v..lks.), Prinz Toni aus der oberen Hundem und Bauer Hubert vom hohen Hof. Fotos: Dieter Dörrenbach

Karneval total wurde am Sonntag in der Hundemtalhalle in Würdinghausen gefeiert. Über 400 wunderschön kostümierte Narren und Närrinnen waren schier aus dem Häuschen. Bis zum frühen Morgen dauerte die rauschende Karnevalsfete, die gleich mit einem Höhepunkt begann. Frenetischer Beifall brandete auf, als das neue Dreigestirn durch die bunt geschmückte Halle einmarschierte. Prinz Toni (Krohne) aus der Oberen Hundem, Bauer Hubert (Müller-Habbel) vom Hohen Hof und Jungfrau Klaudinchen (Klaus Riesenweber) schwingen für ein Jahr das Zepter bei den Würdinghauser Narren. Als Moderator Michael Grobbel die vielen Karnevalisten in der vollbesetzten Halle begrüßte, wurde das vierstündige närrische Programm gleich schwungvoll mit einem flotten Gardetanz der Funkengarde Bamenohl eröffnet. Als Geigenspieler betraten Schützenkönigin Susanne Lazzaro und Petra Poggel die Bühne und hatten als "Colonia Duett"die Lacher auf ihrer Seite. In diesem Jahr noch auf der Würdinghauser Karnevalsbühne, im nächsten Jahr im Kölner Karneval mit von der Partie. Mit dieser Empfehlung präsentierte sich die Langeneier Tanzgarde, die einen Showtanz allererste Sahne den begeisterten Narren vorführten. Mit einer Büttenrede mit vielen amüsanten lokalen Geschehnissen überraschte wieder Rainer Rüschenberg aus Finnentrop. Tosenden Beifall gab es natürlich auch für die heimische Tanzformation "Girls Generation" sowie der Bamenohler Prinzengarde. Viel zu lachen gab es bei dem Würdinghauser next Top-Modell und das heimische Männerballett glänzte wieder mit einem anmutigen Tanz. Einen weiteren Höhepunkt bildete die Hitparade, mit dem Lied vom Bauer Heinrich, dem Fliegerlied und dem Kölner Karnevalslied. Als zum Abschluss alle 70 Akteure auf der Bühne zum gemeinsamen Finale erschienen, schien die Stimmung zu explodieren. Konrad Tigges und Stefan Hellekes sorgten bis zum frühen Morgen für eine grandiose Stimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare