Arbeitsgruppe der Dorf-AG Welschen Ennest befasst sich mit Informations- und Erlebnispfad

"Blickepfad" Welschen Ennest: Erster Standort ist geschaffen

Am „Figgen-Kreuz am Wolfshorn“ wurde eine große Panoramatafel von Welschen Ennest mit detaillierter Beschreibung angebracht.

Welschen Ennest - Die Dorf AG „Impulse für Welschen Ennest“  plant seit geraumer Zeit einen Informations- und Erlebnispfad rund um Welschen Ennest. Die Idee nimmt konkrete Formen an, ein erster Standpunkt ist eingerichtet.

Viele Gedanken und Vorschläge dazu sind in den vergangenen Wochen eingebracht worden. Als „Blickepfad“ soll dieser Rundweg historischen Rückblick, aktuellen Ausblick und einen Blick in die weitere Dorfentwicklung von Welschen Ennest beinhalten.  Eine Wanderung um den Ort herum führt dann an interessante Standorte mit passenden Informationen.

An einem der schönsten Ausblicke auf Welschen Ennest, dem Standort „Figgen-Kreuz am Wolfshorn“, wurde vor einigen Tageneine erste große Panoramatafel von Welschen Ennest mit detaillierter Beschreibung angebracht. Ein wetterfestes Büchlein gibt Auskunft über die Entstehung des Kreuzes. Einheimische, Wanderer und Gäste aus nah und fern können sich hier einlesen und, wenn sie mögen, eine persönliche Widmung eintragen. 

Ein leichter Spaziergang, fast ohne Steigung, vom Hubertusplatz aus über den sogenannten Philosophenweg. Nach ca. 500m belohnt den Spaziergänger ein beeindruckender Blick, am Morgen mit der Sonne im Rücken oder am Abend mit einem traumhaften Sonnenuntergang. Welschen Ennester "Blickepfad": Ein erster Standort ist geschaffen. 

Ein dazu eingerichteter Arbeitskreis wird sich mit weiteren Standorten befassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare