Verein sucht dringend Fahrer

BürgerBus Kirchhundem plant dennoch weitere Route

+
Der Vorstand des BürgerBus-Vereins Kirchhundem mit Bürgermeister Andreas Reinery (r.) geht zuversichtlich in das siebte Jahr. 

Würdinghausen/Kirchhundem. „Die Fahrer sind die Säulen des Vereins. Ohne sie läuft nichts.“ Margret Hennecke, Vorsitzende des BürgerBusvereins Kirchhundems, trifft mit dieser Aussage das aktuell große Problem des „kleinen, aber so wichtigen Vereins“ auf den Punkt.

Lediglich fünf Fahrer sind derzeit noch im Einsatz. Zu wenige, um auf Dauer bestehen zu können. Mit Werbeideen soll versucht werden, neue Fahrer für diese ehrenamtliche Tätigkeit, die unter dem Motto „Bürger fahren für Bürger“ steht, zu gewinnen.  So ist geplant, an verschiedenen Discount-Geschäften Personen anzusprechen und Flyer zu verteilen.

Fehlende Fahrer sind auch der Grund, warum die zusätzliche Strecke in Altenhundem noch nicht angeboten werden kann. Vorgesehen ist das Anfahren der Straßen „Biertappen“, Vogelwarte“, des Jammertals sowie von Discountern. „Doch mit nur fünf Fahrern ist das nicht möglich“, so Manfred Klein, stellvertretender Vorsitzender des Vereins. 

Seit 2012 kümmert sich der Verein um die Mobilität der Bürger in der Gemeinde Kirchhundem. Wer Interesse hat, sich als Fahrer in den Dienst der guten Sache zu stellen, kann sich bei Margret Hennecke, ☎  02723/3652 oder Manfred Klein, ☎  02764/215133 melden. 

Neben dem Manko von fehlenden Fahrern wünscht sich der BürgerBus-Vorstand eine größere Resonanz von Fahrgästen. Über diese Punkte und andere informierte der Verein in seiner Jahreshauptversammlung im Hotel Kinner in Würdinghausen. Margret Hennecke bedankte sich bei den Fahrern und Vorstandskollegen für ihre hervorragende Arbeit.

 Am Ende ihres Jahresberichts sagte die engagierte Vorsitzende: „Ich weiß, dass wir uns alle Gedanken machen über die Zukunft. Wenn wir jedoch weiterhin zusammen halten, wird es immer einen Weg geben.“

Kassiererin Michaela Klein trug einen positiven Kassenbericht vor. Zügig gestalteten sich auch die Wahlen. Manfred und Michaela Klein sowie die Beisitzer Dirk Schmelter und Alfred Bräutigam wurden in ihren Funktionen bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare