Gemeinde Kirchhundem nutzt Dienstleistung der digitalen Archivierung

Bürgermeister Björn Jarosz besucht Werthmann-Werkstatt in Welschen Ennest

Bürgermeister Björn Jarosz besuchte die Werthmann-Werkstatt in Welschen Ennest. Leiter Andreas Mönig (l.) und Abteilungsleiter Achim Scheckel informierten ihn
+
Bürgermeister Björn Jarosz besuchte die Werthmann-Werkstatt in Welschen Ennest. Leiter Andreas Mönig (l.) und Abteilungsleiter Achim Scheckel informierten ihn.

 „Die industrielle Leistungsfähigkeit der Werkstätten überzeugt mich“, resümierte Bürgermeister Björn Jarosz aus Kirchhundem nach seinem Besuch der Nebenstelle Welschen Ennest der Werthmann-Werkstätten.

Welschen Ennest - Aktuell erfahren 78 Menschen mit Behinderungen aus der Gemeinde Kirchhundem dort Teilhabe am Arbeitsleben. Die Kommune ist selbst Auftraggeber der Werkstätten. „Wir als Kommune nutzen die Dienstleistung der digitalen Archivierung und sind mit der Zusammenarbeit hoch zufrieden“, sagte Björn Jarosz. „Wir überlegen derzeit, wie wir diese ausbauen können“, erläuterte er. Auch einige Firmen aus der Stadt sind Kunden der Werkstätten. „Ich finde es toll, wie sich die Menschen hier durch die Teilhabe am Arbeitsleben entwickeln können“, so der Bürgermeister abschließend.

Weitere Infos zu den Werkstätten unter www.werthmann-werkstaetten.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare