"CIO des Jahres"

Jürgen Bechtel, IT-Leiter und stellvertretender Geschäftsführer von Mennekes, wurde beim 'CIO des Jahres 2008' in der Kategorie Mittelstand in die Top Ten gewählt.

Der "CIO des Jahres" wird alljährlich von der Computerwoche und dem CIO-Magazin verliehen. Er ist die bedeutendste Auszeichnung, die IT-Leiter im deutschsprachigen Raum erhalten können. CIO steht für "Chief Information Officer". Über 600 Bewerber hatten sich der hochkarätig besetzten Fachjury aus Wissenschaft und Praxis gestellt. Jürgen Bechtel, IT-Leiter und stellvertretender Geschäftsführer bei Mennekes, wurde von der Jury unter die Top Ten CIOs des deutschen Mittelstands gewählt. Neben fachlicher Kompetenz, Führungsqualitäten und der erfolgreichen Vermittlung zwischen IT und Business sollten die Teilnehmer auch Projekte mit Erfolg abgeschlossen haben. In diesem Bereich war die Jury besonders von der Server- und Storage-Virtualisierung begeistert, welche im Oktober 2007 startete und die bald abgeschlossen ist. Hier leisteten Jürgen Bechtel und sein Team gleich doppelte Pionierarbeit: "Durch unsere Speicher- und Servervirtualisierung unter Einbeziehung des SAP-Systems konnten wir Verfügbarkeit und Flexibilität unseres IT-Systems steigern, ohne dass die Kosten steigen — im Gegenteil, über einen Zeitraum von fünf Jahren hilft das System sogar, Kosten zu senken", ist Jürgen Bechtel stolz auf den Erfolg seines Teams.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare