1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Projekttag „Brandschutzerziehung“ an der Grundschule Heinsberg

Erstellt:

Kommentare

Feuerwehr Kirchhundem Heinsberg an der Grundschule Heinsberg
Die Feuerwehr Heinsberg kam zur Brandschutzerziehung in die Grundschule Heinsberg. © Pressestelle Feuerwehr Kirchhundem

Zum Abschluss der Projektwoche an der Grundschule Heinsberg stand der Tag der Feuerwehr auf dem Programm. 

Heinsberg - Die Einheit Heinsberg der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhundem, und die Schulleitung hatten gemeinsam ein informatives Konzept zur Brandschutzerziehung auf die Beine gestellt. Ziel war, den Kindern die möglichen Gefahren, aber auch das Verhalten, im Falle eines Brandes zu vermitteln. Begrüßt wurden die Feuerwehrleute mit einer einstudierten Tanzchoreographie zu dem Lied „ Tatü, Tata, die Feuerwehr ist da“, die die Kinder mit großer Freude vortrugen.

Insgesamt fünf Schulklassen durchliefen die vier Stationen zu den Themen Richtiges Absetzen eines Notrufs, Verhalten im Falle eines Brandes (Rauchhaus) der Feuerwehrmann in Schutzkleidung rettet mich, Erste Hilfe und Feuerwehrfahrzeuge. Anschließend wurde auf dem Schulhof noch der Effekt einer Fettexplosion eindrucksvoll dargestellt.

Zur Stärkung gab es noch eine Bratwurst vom „Feuerwehr-Grill“. Das Resümee von Ulrike Göbel-Kohtz (Schulleitung) und Christof Kordes (stellv. Einheitsführer): „Eine sehr gelungene Veranstaltung. Die Brandschutzerziehung ist und bleibt ein fester Bildungsbestandteil an der Grundschule St. Katharina Heinsberg.“

Auch interessant

Kommentare