1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Dreimal kräftig "Wülau"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Angetreten zum Feiern: die Frauen der kfd Würdinghausen.
Angetreten zum Feiern: die Frauen der kfd Würdinghausen.

"Dreimal Würdinghausen Wülau" hieß es wieder bei der Karnevalsparty der kfd in Würdinghausen. Pünktlich um 17.11 Uhr begrüßte die Vorsitzende Ursula Ringbeck die Narrenschar in der diesjährig besonders festlich geschmückten Hundemtalhalle.

Ihr Gruß ging auch an die fleißigen Helfer vor und hinter der Bühne, die bewährten Kassenclowns, den Stimmungsmacher Mathias sowie den Kameramann Lukas Hofrichter. Die kfd-Damen aus der Nachbargemeinde wurden ebenfalls besonders begrüßt.

Karneval im Hundemtal

Das Bühnenprogramm ließ wie immer keine Wünsche offen, kein Auge trocken und gehörte wieder zur Crème de la Crème des Karnevals im Hundemtal. Dies galt auch für die Kostüme der anwesenden Jecken. Als Conferencier führte Petra Lenneper durch das sechsstündige Programm und hatte dabei so manche Anekdote im Gepäck. Die Theatergruppe konnte mit einem super tollen Programm aufwarten.

Mit Theaterstücken, spritzigen Sketchen, sowie den neuesten Nachrichten aus dem Dorfleben wurden die Lachmuskeln trainiert. Tolle Tanzformationen der Flower-Sterne aus Oberelspe und der Würdinghauser Tanzgarde Girls-Generation ernteten mit ihren schmissigen Darbietungen tosenden Beifall und wurden nicht selten mit einer Rakete belohnt. Für das Feuerwerk der guten Laune sorgte nicht zuletzt auch unser DJ Mathias Ringbeck alias Ringel. Zum Abschluss des Abends durfte die traditionelle Hitparade nicht fehlen, bei der wie bei einem Wunschkonzert, Liedwünsche in Erfüllung gingen. Das mit vielen Glanzpunkten gespickte Fest endete mit der Verleihung des Karnevalsordens der kfd Würdinghausen an die Theaterdamen, Kassenclowns und den DJ.

Auch interessant

Kommentare