Unternehmen schließt Ende April Werk in Selbecke

Dura übergibt "Defi" an Dorfgemeinschaft

+
Das Foto zeigt (v.l.) Stephan Tigges, Andreas Schulte, Vladislav Degtiarev und Martin Ziegert bei der Defi-Übergabe. Foto: Dieter Dörrenbach

Selbecke. Die Firma Dura schließt am Dienstag, 30. April, ihre Werke in Plettenberg und Selbecke. Jetzt übergaben Mitarbeiter in Selbecke den "Defi".

Firmenvertreter übergaben den Defibrillator ihres Selbecker Werkes der Dorfgemeinschaft „Selbecker Grund“. 

Martin Ziegert, stellvertretender Leiter der beiden Werke, und Vladislav Degtiarev, Betriebsratsvorsitzender des Selbecker Werkes, übergaben den Defi an Andreas Schulte und Stephan Tigges von der Dorfgemeinschaft. 

„Wir stellen dieses lebensrettende Gerät im Namen des Betriebsrates und der Belegschaft einem guten Zweck zur Verfügung“, so Martin Ziegert bei der Übergabe. Der Defibrillator hat seinen neuen Standort am Feuerwehrgerätehaus in Selbecke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare